andere / andere Instrumente, Apparate und Geräte.

Български 1 Čeština 30 Dansk 2 Ελληνικά 2 English 231 Español 11 Suomi 8 Français 89 Italiano 7 Lietuvių 1 Latviešu 2 Nederlands 67 Polski 16 Română 5 Slovenčina 14 Slovenščina 5 Svenska 15

Chirurgischer Wundretraktor, sog. ASEPT Wound…

aus kunststoff; aus polyurethan; medizinisches gerät; chirurgisches…

Chirurgischer Wundretraktor, sog. ASEPT Wound Protector / Retractor, in fünf verschiedenen Größen (XS bis XL), im Wesentlichen bestehend aus einer spezifisch geformten, sterilen Vorrichtung aus Kunststoff (Polyurethan) mit einem oberen und einem unteren, jeweils offenen Ringelement ausgestattet (1 x blau, 1 x weiß), dazwischen augenscheinlich durch eine elastische, zylinderähnliche, schleusenartige, eingedrehte Membran aus Polyurethan verbunden.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Der obere Ring liegt in seiner endgültigen Position eng an der Hautoberfläche.

Der Wundretraktor wird durch Chirurgen verwendet und separiert das tiefe Operationsgebiet vom Wundrand.

Die Ware ermöglicht ein Freilegen und Offenhalten des Operationsgebietes mit größtmöglichem Zugriff bei minimaler Inzisionsgröße ohne Verwendung von Wundhaken mittels Flip-Technik.

Die Ware wird als "medizinisches Instrument, nicht von den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 9075 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF AUS POLYURETHAN MEDIZINISCHES GERÄT CHIRURGISCHES INSTRUMENT SCHLEUSE

Rotlichtlampe für die photodynamische Therapie…

Rotlichtlampe für die photodynamische Therapie (PDT), im Wesentlichen bestehend aus einem Gestell aus einem mit vier Rollen ausgestatteten Lampensockel mit Netzteil und einer senkrecht daran befestigten Säule mit einem über Kabel verbundenen Touchscreen Monitor mit Halterung (funktionelle Einheit).

An dieser Säule befindet sich ein gelenkiger sog. Scherenarm mit daran angebrachtem Lampenkopf mit einem Panel mit LED-Rotlichtlampen (Wellenlänge 635 nm) und einem seitlich angebrachten Handgriff.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Die LEDs geben Licht mit einer mittleren Wellenlänge von ca. 635 nm ab.

Diese Wellenlänge ist optimal geeignet für die Beleuchtung bei der PDT mit ALA-haltigen Arzneimitteln.

Die Ware wird durch Ärzte verwendet und ist für die Verwendung in der photodynamischen Therapie mit dem Photosensibilisator Ameluz für die läsions- und feldgesteuerte Behandlung von aktinischen Keratosen mit leichtem bis mittelschwerem Schweregrad im Gesicht und auf der Kopfhaut vorgesehen.

Die Ware wird als "(elektro-) medizinisches Gerät, nicht von den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 9075 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: MEDIZINISCHES GERÄT

Hauptplatine für einen automatischen Defibrillator,…

Hauptplatine für einen automatischen Defibrillator, in zwei Bestückungsvarianten: Art.-Nr. 74112 für Public-Access Defibrillator M250 und Art.-Nr. 74004 für Defibrillatormodell M290 für Einsätze im mobilen Sanitätsdienst in Einsatzfahrzeugen, beide in Form einer beidseitig mit passiven und aktiven Bauelementen bestückten elektronischen Leiterplatte mit drei Prozessoren.

Modell 74004 ist zusätzlich mit ca. 30 Bauteilen bestückt, um eine Erweiterungsplatine (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) zu versorgen, die über Zusatzfunktionen (u.a.

Paddel-Betrieb) verfügt. Die Platinen 74112 bzw. 74004 enthalten die zentrale Elektronik eines automatischen Defibrillators (AED), zum vollständigen Gerät fehlen noch Kabel, Gehäuse, Mikrofon und Lautsprecher.

Der Defibrillator (Hauptware) bestimmt und entscheidet selbständig durch integrierte EKG-Diagnose, ob der Behandlungsfall vorliegt, bestimmt den Behandlungsablauf (inkl. der Sprachausgabe), den Körperwiderstand des Patienten für eine individuelle Energieabgabe, ist für die Ladung des Hochspannungskondensators zuständig und kontrolliert die Schockabgabe hinsichtlich Energie und Dauer.

Die Hauptplatinen bestehen aus einem Hochspannungsteil, der mit mehreren 1000 Volt betrieben wird und einem Kleinsignalteil (EKG) auf einer Platine.

Sie verfügt über ein Echtzeit-Betriebssystem. Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für ein anderes elektromedizinisches Gerät als in den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 7500 genannt" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: TEIL ELEKTRONISCH LEITERPLATTE PROZESSOR TRANSISTOR

Einführungsmandrin für Endotrachealtubus,…

Einführungsmandrin für Endotrachealtubus, sog. AEROtube Einmal-Führungsstab für Endotrachealtubus, im Wesentlichen bestehend aus einem flexiblen, J-förmigen Einführungsstab aus Metall mit einer Kunststoffummantelung und atraumatischer Spitze, mit einer Länge von 270 mm und einem Durchmesser von 2,0 mm (CH06), einzeln steril verpackt.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Der Führungsstab dient zum Legen von wenig formstabilen Tuben (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) oder bei schwierigen Intubationen.

Die Ware wird als "medizinisches Instrument, nicht von den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 9075 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF AUS METALL CHIRURGISCHES INSTRUMENT MEDIZINISCHES INSTRUMENT

Plasmasammelbehälter, sog. PlasmaLink Flasche…

Plasmasammelbehälter, sog. PlasmaLink Flasche 1000 ml, bestehend aus einer ca. 26 cm hohen, leeren Kunststoffflasche mit einem unteren Durchmesser von ca. 80 mm, Kennzeichnung mit Produkt-Code am unteren Rand , "Plasmalink Bottle/Plasmalink Flasche" sowie CE-Kennzeichnung usw., oben mit einem speziellen integrierten Kappensystem mit einem integrierten Transfer-Set aus zwei Schlauchleitungen, eine ca. 17 cm lang und mit einem mikrobiellen Filter, die andere ca. 35 cm lang, abgezweigt und mit Luer-Lock-Adapter ausgestattet.

Zur äußeren Form siehe Abbildung in der Anlage. Die Flasche wird an ein spezielles Apheresesystem (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) angeschlossen und dient der Sammlung, der Lagerung und dem Versand von zellfreiem Plasma im Rahmen der Plasmapherese.

Die Ware wird als "Zubehör, erkennbar hauptsächlich bestimmt für ein anderes, als in den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 9075 genanntes medizinisches Gerät" eingereiht.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: PLASMA ZU MEDIZINISCHEN ZWECKEN FILTER FLASCHE SCHLAUCH

Optisches Trackingsystem in verschiedenen…

Optisches Trackingsystem in verschiedenen Ausführungen, jeweils bestehend aus einem Gehäuse (613 x 104 x 86 mm oder 591 x 103 x 106 mm) mit Infrarotlichtsendern, Infrarotdetektoren, verschiedenen Schnittstellen und weiteren elektrischen und elektronischen Bauelementen (siehe beispielhafte Abbildungen in der Anlage) in funktioneller Einheit mit einem USB-Konverter und einer Stromversorgung.

Durch die Aussendung von Infrarotlicht erzeugt das Gerät einen Erfassungsraum, innerhalb dessen sich aktive oder passive Zielmarkierungen (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) an Operationswerkzeugen befinden.

Das System errechnet aus den empfangenen Messwerten die Raumkoordinaten der Zielmarker. Das System wird durch medizinisches Fachpersonal im Bereich der navigationsgestützten Chirurgie während der Operation am Patienten verwendet.

Es liefert dem Chirurgen Informationen über die räumliche Lage seiner Operationsinstrumente in Bezug auf den Patienten.

Die Ware wird als "chirurgisches Gerät, anderes als Unterposition (KN) 9018 1100 bis 9018 9075" eingereiht.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: FÜR DIE HUMANMEDIZIN MIT OPTISCHEM SYSTEM

Spezial-Beutel-Schlauch-System für die Aufbereitung…

Spezial-Beutel-Schlauch-System für die Aufbereitung autologen Fettgewebes während einer chirurgischen Eigenfetttransplantation im Rahmen eines plastisch-chirurgischen Eingriffs, noch nichtzusammengesetzt, in Form einer Warenzusammenstellung in Aufmachung für den Einzelverkauf bestehend aus - einem skalierten Kunststoffbeutel mit Filtermembranen,  3 Anschlussöffnungen: "Inlet" für die Spülflüssigkeit (Ringer-Lösung), "Tissue" für die Gewebeeinspritzung- und Entnahme und "Drain" zur Verbindung mit einem Drainagebeutel mit spiralförmig  integriertem Schlauch.

Dieses Beutelsystem ist charakterbestimmend im Hinblick auf Verwendung und Umfang. - 12 Spezial-Ansatzstücke TAPA (Tissue Access Port Adapter) dienen zur Verbindung einer Toomey-Spritze (nicht Gegenstand dieser Auskunft) mit dem "Tissue"-Anschluss des Gewebebeutels, - ein Eingangsschlauch und 2 Adapter mit LL-Anschluss dienen der Zufuhr der Spüllösung.

Das System ist in 3 etikettierten Tyvek-Flachbeuteln mit Bedienanleitung in einem Karton gemeinsam verpackt.

Die Ware wird als "anderes medizinisches Gerät als in den KN-Unterpositionen 9018 1100 bis 9018 9075 genannt" eingereiht.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF MEDIZINISCHES GERÄT CHIRURGISCHES INSTRUMENT SCHLAUCH CHIRURGIESET

Knotengerät als Nahtverschlussystem, in Form…

Knotengerät als Nahtverschlussystem, in Form eines Sets aus zwei Geräten, jeweils im Wesentlichen bestehend aus einem pistolenähnlichen Gerät aus Kunststoff aus einem weißen Handgriff mit violettem Auslösehebel und einem violetten Drehknopf mit Anzeigeflügel am proximalen Ende des Gerätes und einem rotierenden länglichen Stab mit einer Länge von ca. 17 cm aus Metall mit einem Durchmesser von ca. 4 mm, an dessen distaler Spitze eine pilzförmige hohle Hülse mit Titanclip (sog.

Titan-Befestigungsteil, nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) geladen wird. Äußere Form. siehe Abbildung in der Anlage.

Das Gerät crimpt das Befestigungsteil mit Titanclip durch Zusammendrücken des violetten Auslösers an der Verschlussstelle.

Auf diese Weise kann auch überschüssiges Nahtmaterial abgeschnitten werden. Gerät ist für den Einsatz bei minimalinvasiven Eingriff in der Herzchirurgie vorgesehen.

Es dient dem Befestigen und Abschneiden eines Fadens im Rahmen allgemeiner und kardiovaskularer chirurgischer Anwendungen.

Es ermöglicht, die Fäden mit Titanbefestigungselementen (Titan–Clips) zu fixieren, anstatt diese konventionell manuell zu knoten und abzuschneiden.

Die Ware wird als "medizinisches Instrument, nicht von den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 9075 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF AUS METALL CHIRURGISCHES INSTRUMENT MEDIZINISCHES INSTRUMENT CHIRURGIESET

Sog. Kassettenschlauchset, 2-teilig, bestehend…

Sog. Kassettenschlauchset, 2-teilig, bestehend aus einem Kassettenteil mit integriertem Schlauch und einem weiteren Schlauch mit farbcodierten Anschlussstücken (orange: patientenseitig, blau: Saugflasche.). Das Set wird mit einem medizinischen Absauggerät in Verbindung mit einem Lithtripsiegerät in der Urologie zur Nierensteinzertrümmerung verwendet.

Das Kassettenteil wird dabei in das medizinische Saug-Spülpumpengerät (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) eingesetzt, das obere Schlauchende wird mit dem Ansatzrohr einer sog.

Saugflasche (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) verbunden, das untere Schlauchende führt zu einem Auffangbehälter (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung).

Der zweite Schlauch wird mit dem zweiten Ansatzrohr der Saugflasche verbunden und das Ende mit dem orangefarbenen Ansatzstück wird an das am Patienten eingesetzte Instrument (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) gesteckt.

Das Set ist in einer Blisterpackung steril verpackt. Zur äußeren Form siehe Abbildung in Anlage.

Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für ein anderes medizinisches Gerät als in den Unterpositionen (KN) 9018 1100 bis 9018 9075 genannt" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF TEIL SCHLAUCH MEDIZINISCHE GERÄTSTEILE

Sog. Kassettenschlauchsets,  Materialnummern: 031523-01,…

Sog. Kassettenschlauchsets,  Materialnummern: 031523-01, 031524-01, 031563-01, 031564-01, 031529-01, 030647-01, im Wesentlichen bestehend aus einem Kunstoff-Kassettenschlauch zum Einsetzen in ein medizinisches Saug-Spül-Pumpgerät (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung), einem Zuflussschlauch, teils mit Y-Konnektor, Schlauchklemmen und Einstechdornen für die Spüllösung, einem Instrumentenschlauch und einem in die Kassette integrierten Rollenschlauch (Pumpsegment) mit Druckkammer.

Das Pumpgerät wird von Ärzten im Rahmen der endoskopischen Diagnose und Behandlung in unterschiedlichen medizinischen Fachrichtungen (Gynäkologie, Urologie, Gastroenterologie, Orthopädie) verwendet.

Die Ware ist steril in einem etikettierten Papier-Folienbeutel verpackt Zur äußeren Form siehe Abbildungen in Anlage.

Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für ein anderes als unter den Unterpositionen (KN) 9018 1010 bis 9018 9075 genanntes medizinisches Gerät" eingereiht.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: TEIL SCHLAUCH MEDIZINISCHER SCHLAUCH