andere / Verbindungen mit Carbonsäureamidfunktion; Verbindungen mit Kohlensäureamidfunktion.

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; L-Citrullin-DL-Malat…

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; L-Citrullin-DL-Malat Bei der vorgelegten Ware handelt es sich gemäß den vorgelegten Datenblättern um die chemisch einheitliche Verbindung L-Citrullin-DL-Malat (2:1).

Die Reinheit beträgt mindestens 99%. Die Ware liegt als weißes Pulver vor und wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Die Ware ist als anderes acyclisches Amid in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 Anm 1 a) Kap 29 / Anm 1 a) Kap 29 ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 03.0 / ErlKN Kap 29 (HS) RZ 03.1 / ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1

VZTA-Nummer:
DEBTI24089/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-02-11.

Nationale Stichworte: WEISS CHEMISCH REIN

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; N,N'-Isobutylidendiurea…

chemisch rein

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; N,N'-Isobutylidendiurea Bei der vorgelegten Ware handelt es sich gemäß den vorgelegten Datenblättern um die chemisch einheitliche Verbindung N,N'-Isobutylidendiurea.

Eine synonyme Bezeichnung ist IBDU. Die CAS-Nummer lautet 6104-30-9. Die Reinheit beträgt mindestens 90%.

Die Ware liegt als weißes Pulver vor und wird zur Herstellung von Düngemitteln verwendet. Die Ware ist als anderes acyclisches Amid in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 a) Kap 29 Erläuterungen: ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 03.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 08.0

VZTA-Nummer:
DE14767/16-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2019-08-14.

Nationale Stichworte: CHEMISCH REIN

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; DMAPAA-Q…

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; DMAPAA-Q Bei der Ware handelt es sich nach den Angaben um eine wässrige Lösung der chemisch einheitlichen Verbindung DMAPAA-Q.

Synonyme Bezeichnungen der Verbindung sind Trimethyl-3-((1-oxoallyl)amino)-propylammoniumchlorid und (3-Acrylamidopropyl)trimethylammoniumchlorid.

Die CAS-Nummer lautet 45021-77-0. Die Lösung liegt als klare, leicht gelbe Flüssigkeit vor. Die Ware ist als anderes acyclisches Amid in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 d) Kap 29 Erläuterungen: ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 03.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 08.0

VZTA-Nummer:
DE15087/16-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2019-08-14.

Nationale Stichworte: WASSER CHEMISCH REIN

Urethandimethacrylat Bei der Ware handelt…

Urethandimethacrylat Bei der Ware handelt es sich gemäß den vorgelegten Daten um ein Gemisch der Isomere des Urethandimethacrylats.

Die chemischen Bezeichnungen sind 2-Propensäure-2-methyl-7,7,9-trimethyl-4,13-dioxo-3,14-dioxa-5,12-diazahexadecan-1,16-diylester und 2-Propensäure-2-methyl-7,9,9-trimethyl-4,13-dioxo-3,14-dioxa-5,12-diazahexadecan-1,16-diylester.

Die CAS-Nummer des Isomerengemisches lautet 72869-86-4. Die Reinheit des Isomerengemisches beträgt mindestens 99%.

Die Ware liegt als klare, blassgelbe, leicht viskose Flüssigkeit vor und wird in der Dentaltechnik verwendet.

Die Ware ist als als anderes acyclische Amid in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 b) Kap 29 Erläuterungen: ErlKN Kap 29 (HS) RZ 12.0 / ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 03.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 08.0

VZTA-Nummer:
DE5133/16-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2019-06-05.

Nationale Stichworte: FLÜSSIG

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; H2N-PEG(4)-[PEG(8)-OMe]3…

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; H2N-PEG(4)-[PEG(8)-OMe]3 Bei der Ware handelt es sich gemäß dem vorgelegten Datenblatt um das chemisch einheitliche PEG-Derivat H2N-PEG(4)-[PEG(8)-OMe]3.

Die CAS-Nummer lautet 1333154-73-6. Eine synonyme Bezeichnung ist Amino-PEG(4)-[PEG(8)-OMe]3. Die Reinheit beträgt 99.5%.

Die Ware liegt in Form eines farblosen bis weißen wachsähnlichen Feststoffs vor und wird in der chemischen Forschung und Feinchemikaliensynthese eingesetzt.

Die Ware ist als acyclisches Amid in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 a) Kap 29 Erläuterungen: ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 03.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 08.0

VZTA-Nummer:
DE19072/15-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-10-26.

Nationale Stichworte: CHEMISCH REIN WACHS

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; Boc-NH-PEG(12)-COOH…

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; Boc-NH-PEG(12)-COOH Bei der Ware handelt es sich gemäß dem vorgelegten Datenblatt um das chemisch einheitliche PEG-Derivat Boc-NH-PEG(12)-COOH.

Die CAS-Nummer lautet 187848-68-6. Eine synonyme Bezeichnung ist alpha-t-Butyloxycarbonylamino-omega-carboxydodeca(ethylenglycol).

Die Reinheit beträgt mindestens 95.9%. Die Ware liegt als farbloses bis leicht gelbes viskoses Öl oder als weißer bis bräunlicher wachsartiger Feststoff vor und wird in der chemischen Forschung und Feinchemikaliensynthese eingesetzt.

Die Ware ist als acyclisches Carbamat in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

VZTA-Nummer:
DE19073/15-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-10-26.

Nationale Stichworte: CHEMISCH REIN WACHS

L-Glutamin Bei der Ware handelt es sich laut…

L-Glutamin Bei der Ware handelt es sich laut den vorgelegten Unterlagen um die chemisch einheitliche Verbindung L-Glutamin ohne weitere Zusätze.

Die CAS-Nummer lautet 56-85-9. Die Ware kennzeichnet sich als helles Pulver und wird als Nahrungsergänzungmittel für Kraftsportler verwendet.

Die Ware ist als Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion in die Position 2924 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 a) Kap 29 Erläuterungen: ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 08.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 13.0 Anwendung des Anhanges 3 der Kombinierten Nomenklatur über pharmazeutische Stoffe

VZTA-Nummer:
DE4871/14-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-03-27.

Nationale Stichworte: FEST CHEMISCH REIN

Acyclisches Carbonsäureamid, und zwar Glutamin…

acyclisches carbonsäureamid, und zwar glutamin (levoglutamid…

Acyclisches Carbonsäureamid, und zwar Glutamin (Levoglutamid – 2-Amino-4-carbamoylbutansäure), in Form eines weißen, feinen Pulvers; aufgemacht in einer etikettierten, weißen Kunststoffdose mit weißem Verschluss zu 500 g; das Erzeugnis dient als Nahrungsergänzung.

Begründung der Einreihung: Allgemeine Vorschriften für die Auslegung der Kombinierten Nomenklatur (AV) 1 und 6; Anmerkung 1, lit. a zu Kapitel 29; Erläuterungen zum HS zu Kapitel 29, Allgemeines, Teil A; Erläuterungen zum HS zu Position 2924, sowie Teil A, Ziffer 5; Untersuchungsbefund der TUA, Zl. 1058/2013 vom 16.4. 2013 (gilt analog).

VZTA-Nummer:
AT2013/000489.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-01-28.

Acyclisches Carbonsäureamid, und zwar Glutamin…

acyclisches carbonsäureamid, und zwar glutamin (levoglutamid…

Acyclisches Carbonsäureamid, und zwar Glutamin (Levoglutamid – 2-Amino-4-carbamoylbutansäure), in Form eines weißen, feinen Pulvers; aufgemacht in einer etikettierten, orangefarbenen Kunststoffdose mit dunkelblauem Klappverschluss mit Sicherungsring und Innenversiegelung zu 454 g; das Erzeugnis dient als Nahrungsergänzung.

Begründung der Einreihung: Allgemeine Vorschriften für die Auslegung der Kombinierten Nomenklatur (AV) 1 und 6; Anmerkung 1, lit. a zu Kapitel 29; Erläuterungen zum HS zu Kapitel 29, Allgemeines, Teil A; Erläuterungen zum HS zu Position 2924, sowie Teil A, Ziffer 5; Untersuchungsbefund der TUA, Zl. 1107/2013 vom 16.4. 2013 (gilt analog).

VZTA-Nummer:
AT2013/000478.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-01-27.

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; N-Boc-D-Serin…

Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion; N-Boc-D-Serin Bei der Ware handelt es sich laut den vorgelegten Unterlagen um die chemisch einheitliche Verbindung N-Boc-D-Serin mit einer Reinheit von mindestens 99 %.

Die CAS-Nummer lautet 6368-20-3. Eine synonyme Bezeichnung ist N-(tert-Butoxycarbonyl)-D-Serin.

Die Ware kennzeichnet sich als weißes Pulver. Die Ware ist als Verbindung mit Carbonsäureamidfunktion, anderes acyclisches Carbamat, in die Unterposition 2924 19 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 a) Kap 29 Erläuterungen: ErlKN Kap 29 TK IX (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 03.0 / ErlKN Pos 2924 (HS) RZ 08.0

VZTA-Nummer:
DE14015/13-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2019-08-04.

Nationale Stichworte: ALS PULVER CHEMISCH REIN