zum Herstellen von pharmazeutischen Erzeugnissen.

Nach den Antragsangaben handelt es sich um…

Nach den Antragsangaben handelt es sich um unbehandelte, gefrorene genießbare Rinderherzbeutel (Rinder Pericardium) zur pharmazeutischen Herstellung von Medizinprodukten.

Zolltarifrechtlich handelt es sich um genießbare Schlachtnebenerzeugnisse, von Rindern, gefroren, andere als in den Unterpositionen (HS) 0206 21 und 0206 22 genannt, zum Herstellen von pharmazeutischen Erzeugnissen.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: RIND GEFROREN

Nach den Antragsangaben handelt es sich um…

Nach den Antragsangaben handelt es sich um gefrorene Knochen bovinen Ursprungs (Rinderknochen), die von anhaftendem Fleisch befreit und für Transportzwecke zersägt wurden.

Die genießbaren Knochen sollen nach den Antragsangaben zur pharmazeutischen Herstellung von Medizinprodukten verwendet werden.

Zolltarifrechtlich handelt es sich um genießbare Schlachtnebenerzeugnisse, von Rindern, gefroren, andere als in den Unterpositionen (HS) 0206 21 und 0206 22 genannt, zum Herstellen von pharmazeutischen Erzeugnissen.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEFROREN GESÄGT KNOCHEN RIND