andere / Orthopädische Apparate und Vorrichtungen, einschließlich Krücken sowie medizinisch-chirurgische Gürtel und Bandagen; Schienen und andere Vorrichtungen zum Behandeln von Knochenbrüchen; künstliche Körperteile und Organe; Schwerhörigengeräte und andere Vorrichtungen zum Tragen in der Hand oder zum Implantieren in den oder zum Tragen am Körper, zum Beheben von Funktionsschäden oder Gebrechen.

Sog. Wirbelkörperersatz, in Form einer unvollständigen…

titan; zu medizinischen zwecken; für körperteile

Sog. Wirbelkörperersatz, in Form einer unvollständigen Ware, im Wesentlichen bestehend aus einer speziell geformten und aus einer Titanlegierung bestehenden, teleskopartig verstellbaren Vorrichtung mit diversen Abstufungen und Öffnungen.

Die Vorrichtung verfügt über einen integrierten Feststellmechanismus und wird an beiden Enden mittels einer Klickverbindung mit zwei speziell geformten Endplatten (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) verbunden. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage.

Die vollständige Ware dient als Teilersatz eines Wirbelkörpers und wird bei korporalen Wirbeltumoren, Frakturen der anterioren Wirbelsäule, zur Wirbelkonstruktion nach einer mono- oder multisegmentalen Korporektomie und zur Wiederherstellung des Zwischenwirbelraumes dauerhaft in den Körper des Patienten implantiert.

Die Ware wird als "künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 2110 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 2 a) / AV 6

VZTA-Nummer:
DEBTI25442/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TITAN ZU MEDIZINISCHEN ZWECKEN FÜR KÖRPERTEILE

Sog. Platzhalter lumbale Wirbelsäule, in…

für körperteile; mit haken; haken

Sog. Platzhalter lumbale Wirbelsäule, in Form einer anatomisch geformten, ringartigen Vorrichtung, oben und unten mit geriffelter Oberflächenstruktur, welche über einen integrierten Fixierungsmechanismus in Form von vier gegenläufig um eine Achse rotierenden Haken verfügt. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Ware wird als Abstandhalter für die Wirbelsäule zur anterioren lumbalen Zwischenwirbelfusion bei Patienten mit degenerativen Bandscheiben auf einer oder zwei angrenzenden Ebenen in den menschlichen Körper implantiert und dient als Bandscheibenersatz.

Sie wird als "künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6

VZTA-Nummer:
DEBTI25438/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: FÜR KÖRPERTEILE MIT HAKEN HAKEN

Sog. Verankerung des Wirbelkörperersatzes,…

teil; titan

Sog. Verankerung des Wirbelkörperersatzes, im Wesentlichen bestehend aus einer annähernd runden, speziell geformten, aus einer Titanlegierung bestehenden Vorrichtung, mit zwei halbkreisförmigen Öffnungen.

Die Vorrichtung ist auf der einen Seite mit einem Befestigungsring, auf der anderen Seite mit einer speziellen gezahnten Oberflächenstruktur versehen. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Endplatte wird mittels einer Klickverbindung mit dem Hauptkörper einer Wirbelkörperprothese (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) verbunden und dient der Verankerung der Prothese in der Wirbelsäule sowie der Anpassung des Implantates an die individuelle Patientenanatomie.

Sie wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich für ein künstliches Körperteil für Menschen (Wirbelkörperersatz) bestimmt, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 2110 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 Anm 2 b) Kap 90 ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 30.1

VZTA-Nummer:
DEBTI25437/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TEIL TITAN

Sog. Bandscheibenprothese, im Wesentlichen…

titan; keramik; für körperteile; nicht zusammengesetzt

Sog. Bandscheibenprothese, im Wesentlichen bestehend aus einer noch nicht zusammengesetzten, speziell geformten Vorrichtung aus zwei gezahnten Deckplatten aus Titan, welche über ein Keramikgelenk miteinander verbunden werden. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Prothese wird zur Wahrung der physiologischen Mobilität der Wirbelsäule im Rahmen der Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen, Bandscheibenvorfällen, Myelopathien in Verbindung mit einer spondylotischen Stenose des Foramens oder des Kanals oder Wurzelerkrankungen in Verbindung mit neurologischer Defizienz in den Zwischenwirbelraum im Bereich der Halswirbelsäule von C3 bis C7 implantiert und dient als Bandscheibenersatz.

Die Ware wird "als künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 2 a) / AV 6 ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 30.1

VZTA-Nummer:
DEBTI25420/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TITAN KERAMIK FÜR KÖRPERTEILE NICHT ZUSAMMENGESETZT

Sog. Wirbelkörperersatz, in Form einer noch…

titan; für körperteile; nicht zusammengesetzt

Sog. Wirbelkörperersatz, in Form einer noch nicht zusammengesetzten Ware, im Wesentlichen bestehend aus einer speziell geformten, aus einer Titanlegierung bestehenden, teleskopartig verstellbaren Vorrichtung, mit diversen Abstufungen und Öffnungen.

Die Vorrichtung verfügt über einen integrierten Feststellmechanismus und wird an beiden Enden mittels einer Klickverbindung mit zwei speziell geformten Endplatten verbunden, welche über eine spezielle gezahnte Oberflächenstruktur verfügen. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Prothese dient als Teilersatz eines Wirbelkörpers und wird bei korporalen Wirbeltumoren, Frakturen der anterioren Wirbelsäule, zur Wirbelrekonstruktion nach einer mono- oder multisegmentalen Korporektomie und zur Wiederherstellung des Zwischenwirbelraumes dauerhaft in den Körper des Patienten implantiert.

Die Ware wird als "künstliches Köperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

VZTA-Nummer:
DEBTI25411/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TITAN FÜR KÖRPERTEILE NICHT ZUSAMMENGESETZT

Sog. medizinisches Implantat, im Wesentlichen…

rücken; für körperteile

Sog. medizinisches Implantat, im Wesentlichen bestehend aus einer anatomisch geformten, ringartigen Vorrichtung aus PEEK-Optima.

Die befüllbare Vorrichtung verfügt oben und unten über eine geriffelte Oberflächenstruktur und ist seitlich mit einer Öffnung mit Innengewinde versehen. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Vorrichtung wird zur Stabilisation im Rahmen der Behandlung eines zervikalen Bandscheibenvorfalls, einer Osteophytose oder degenerativer Instabilität des Zwischenwirbelbereichs zwischen zwei Wirbeln in die Halswirbelsäule des Patienten implantiert und dient als Bandscheibenersatz in der Halswirbelsäule.

Die Ware wird als "künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6

VZTA-Nummer:
DEBTI25443/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-10.

Nationale Stichworte: RÜCKEN FÜR KÖRPERTEILE

Sog. Platzhalter für lumbale Versteifung,…

titan; rücken; für körperteile

Sog. Platzhalter für lumbale Versteifung, im Wesentlichen bestehend aus einer anatomisch geformten, annähernd ovalen Vorrichtung aus Peek und Titan, welche mit Röntgenmarkierungen, einer kegelförmigen Spitze, diversen Öffnungen sowie oben und unten mit einer geriffelten Oberflächenstruktur versehen ist. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Vorrichtung wird als Wirbelkörperersatz in der thorakolumbalen Wirbelsäule zum teilweisen oder vollständigen Ersatz eines durch Tumor oder Trauma (Fraktur) kollabierten, beschädigten oder instabilen Wirbelkörpers oder als Zwischenwirbel-Fusionsvorrichtung zur Behandlung degenerativer Bandscheibenerkrankungen mit Spondylolisthese in die Wirbelsäule des Patienten implantiert.

Sie wird als "künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 30.1

VZTA-Nummer:
DEBTI25440/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-10.

Nationale Stichworte: TITAN RÜCKEN FÜR KÖRPERTEILE

Wirbelsäulenimplantat, sog. Cage, in den…

aus kunststoff; titan; rücken

Wirbelsäulenimplantat, sog. Cage, in den Ausführungen ADONIS (ALIF, PLIF bzw. TLIF) sowie TRISTAN, bestehend aus anatomisch geformten, hohlen Vorrichtungen, mit cranial konvexen Auflageflächen und mit antegrader Zahnung (nicht bei allen Varianten), in unterschiedlichen Formen und in verschiedenen Längen, Breiten und Höhen, jeweils aus PEEK-Optima (Kunststoff) bzw. aus Titan.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Die Ware wird im Rahmen der Behandlung von Erkrankungen im Bereich der Brust-Lenden-Wirbelsäule (Modell ADONIS) bzw. im Bereich der Halswirbelsäule (Modell TRISTAN) als Zwischenwirbelersatz in den Bandscheibenzwischenraum in den menschlichen Körper implantiert und dient der Distraktion des Bandscheibenraumes und der Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe.

Die Cages zur thorakolumbalen bzw. zervikalen interkorporellen Fusion werden zur Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen und Instabilitäten eingesetzt.

Das Implantat ist steril verpackt. Die Ware wird als "künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / AV 5 b)

VZTA-Nummer:
DE14513/16-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-02-02.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF TITAN RÜCKEN

System zur lumbalen Wirbelkörperfusion, sog.…

warenzusammenstellung; medizinisches instrument

System zur lumbalen Wirbelkörperfusion, sog. EPICAGE, Art.-Nr. 38025-xxx-SEU bzw. 38030-xxx-SEU, in Form einer Warenzusammenstellung in Aufmachung für den Einzelverkauf, bestehend aus einem anatomisch geformten lumbalen Cage aus PEEK (charakterbestimmender Bestandteil im Hinblick auf die Verwendung), in zwei verschiedenen Größen (L x B: 25 x 8 mm und 30 x 8 mm) und vier verschiedenen Höhen (8, 10, 12, 14 mm) sowie einem Set aus medizinischen, nach der Größe farbcodierten Einbringinstrumenten (Einführhilfe, Distraktor, Passprobe, Trichter, Nervenwurzelretraktor, Implantat-Rückholinstrument und ein anschraubbares Griffstück für diese Instrumente).

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Das Implantat wird im Rahmen der Behandlung von Erkrankungen im Bereich der lumbalen Wirbelsäule zwischen zwei Wirbelkörper eingesetzt und dient als Bandscheibenersatz bei der Behandlung von Bandscheibenerkrankungen.

Die Ware wird als "künstliches Körperteil für Menschen, nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 1010 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 3 b) / AV 6 / AV 5 b) weitere Codenummer/n: 9018

VZTA-Nummer:
DE13580/16-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-02-01.

Nationale Stichworte: WARENZUSAMMENSTELLUNG MEDIZINISCHES INSTRUMENT

Teil einer Beinprothese, in Form einer rechteckigen…

Teil einer Beinprothese, in Form einer rechteckigen Platte (ca. 35 cm x 4 cm x 8 mm) aus einem speziellen Werkstoff (s. vertrauliche Daten), mit vier Bohrlöchern am oberen Ende zur passgenauen Verbindung mit Spezialadaptern des Systems.

Das stoßdämpfende Blatt bildet den Prothesenschaft und kommt bei Unter- oder Oberschenkelamputation, auch mit Hüftgelenksentfernung, als Verbindung zwischen den künstlichen Gelenkteilen zum Einsatz.

Es kann nach Bedarf auf 5 cm sichtbare Länge gekürzt werden. Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich für ein künstliches Körperteil für Menschen (Bein-Prothese), nicht von den Unterpositionen (KN) 9021 2110 bis 9021 3910 erfasst" eingereiht.

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 2 b) Kap 90

VZTA-Nummer:
DE20906/15-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2019-09-11.

Nationale Stichworte: BEIN TEIL