Waren mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr.

Keramische Waren zu technischen Zwecken,…

aus keramik; keramik; für den technischen bedarf

Keramische Waren zu technischen Zwecken, sog. Denstone(r) 99 Support Media, Abbildung siehe Anlage, - unglasierte, weiße Kugeln, - in verschiedenen Größen, vorgelegte Kugeln mit einem Durchmesser von ca. 19 mm, - laut Antrag: - - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - - aus Aluminiumoxid, - - mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr, - - keine Anwendung im feuerfesten Bereich (< 1500 °C), - - zur Verwendung als Unterstützungsbett unter dem Katalysator in einem Festbettreaktor. "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 Anm 1 Kap 69 / Anm 1 b) Kap 84 ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 14.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 15.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 16.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 17.0

VZTA-Nummer:
DEBTI18929/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-10-01.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK KERAMIK FÜR DEN TECHNISCHEN BEDARF

Keramische Ware zu technischen Zwecken, sog.…

Keramische Ware zu technischen Zwecken, sog. Bottleneck Capillary, - ein Warenmuster wurde nicht vorgelegt, die Einreihung erfolgt daher aufgrund der Antragsangaben, - in Form eines zylinderförmigen Stifts, - - zum vorderen Ende hin flaschenhalsförmig zulaufend, - mit einer Gesamtlänge von ca. 11100 µm und einem Durchmesser von ca. 1587 µm, - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt (gesintert), - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan (aus Aluminium- und Zirkoniumdioxid), - mit einer Mohsschen Härte von 9, - zur Verwendung in einer Anlage zur Herstellung von Halbleiterbauelementen oder elektronischen Schaltungen, - keine Einreihung in das Kapitel 84, da als Teil aus keramischen Stoffen durch Anmerkung 1 b) zu Kapitel 84 ausgenommen. "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 Anm 1 Kap 69 / Anm 1 b) Kap 84 ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 02.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 04.1 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 14.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 15.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 16.0 / ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 17.0

VZTA-Nummer:
DEBTI22416/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-12-03.

Nationale Stichworte: AUS ALUMINIUM AUS KERAMIK KERAMIK

Keramische Waren zu technischen Zwecken,…

aus keramik; für den technischen bedarf

Keramische Waren zu technischen Zwecken, sog. Wendeschneidplatten Keramik für Werkzeugmaschinen, Fotos siehe Anlage, - harte, ungefasste Schneidkörper, - in unterschiedlichen Abmessungen und Formen (siehe Foto), - die Einreihung erfolgt anhand der vorgelegten Warenmuster (siehe Foto), - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan, - - laut Antrag aus Aluminiumoxid und Zirkoniumoxid, - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - laut Untersuchungsergebnis mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9, - zur Verwendung in der Metallbearbeitung. "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 Kap 69 Erläuterungen: ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 14.0 bis 17.0

VZTA-Nummer:
DE1173/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-06-29.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK FÜR DEN TECHNISCHEN BEDARF

Keramische Waren zu technischen Zwecken,…

aus keramik; für den technischen bedarf

Keramische Waren zu technischen Zwecken, sog. Wendeschneidplatten Whisker-Keramik für Werkzeugmaschinen, Fotos siehe Anlage, - harte, ungefasste Schneidkörper, - in unterschiedlichen Abmessungen und Formen (siehe Foto), - die Einreihung erfolgt anhand der vorgelegten Warenmuster (siehe Foto), - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan, - - laut Antrag auf Grundlagen von monokristallinem Siliziumcarbid (sog.

Whisker-Keramik), - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - laut Untersuchungsergebnis mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9, - zur Verwendung als Schneidkörper zur spanabhebenden Verarbeitung von Metallen. "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

VZTA-Nummer:
DE1172/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-06-29.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK FÜR DEN TECHNISCHEN BEDARF

Keramische Waren zu technischen Zwecken,…

aus keramik; für den technischen bedarf

Keramische Waren zu technischen Zwecken, sog. Wendeschneidplatten Keramik für Werkzeugmaschinen, Fotos siehe Anlage, - harte, ungefasste Schneidkörper, - in unterschiedlichen Abmessungen und Formen (siehe Foto), - in unbeschichteter und in beschichteter Ausführung, - die Einreihung erfolgt anhand der vorgelegten Warenmuster (siehe Foto), - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan, - - laut Antrag aus Aluminiumoxid mit einem keramischen Bindemittel aus Titannitrid oder aus Titancarbid, - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - laut Untersuchungsergebnis mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9, - zur Verwendung in der Metallbearbeitung. "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

VZTA-Nummer:
DE1171/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-06-29.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK FÜR DEN TECHNISCHEN BEDARF

Keramische Ware zu technischen Zwecken, sog.…

Keramische Ware zu technischen Zwecken, sog. keramische CBN-Schneidplatte, - harter, ungefasster, quaderförmiger Schneidkörper, - in den Abmessungen von ca. 1,0 cm x 1,0 cm, - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan, - - aus (laut Antrag) kubischem Bornitrid (CBN), - - mit einem keramischen Bindemittel und einer Beschichtung aus Titannitrid, - - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9 (laut Antrag), - zur Verwendung als Schneidkörper zum Zerspanen von Grauguss-Werkstoffen, - keine Ware des Kapitels 82, da es sich weder um ein Cermet handelt noch aus Stoffen bestehend, die in Anmerkung 1 zu Kapitel 82 in Bezug auf das arbeitende Teil zugelassen sind. "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 Kap 69 Erläuterungen: ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 14.0 bis 17.0

VZTA-Nummer:
DE7501/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-06-11.

Nationale Stichworte: KERAMIK

Keramische Waren zu technischen Zwecken,…

Keramische Waren zu technischen Zwecken, sog. CBN-Schneidplatten, - harte, ungefasste, rautenförmige bzw. dreieckige Schneidplatten in vier Ausführungen, - - in zwei Ausführungen mittig gelocht, - aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzte Waren, laut Antrag bestehend aus: - - einem Träger aus einem Cermet (Wolframcarbid mit dem metallischen Bindemittel Cobalt), - - aufgebrachten Schneidecken bzw.

Schneidflächen an den Schmalseiten oder an einer Längsseite, - - - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan in drei unterschiedlichen Zusammensetzungen: - - - - kubisches Bornitrid (CBN) mit einem keramischen Bindemittel aus Titannitrid, - - - - kubisches Bornitrid (CBN) mit einem keramischen Bindemittel aus Titancarbid, - - - - kubisches Bornitrid (CBN) mit einem keramischen Bindemittel aus Titancarbonnitrid, - - - - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - - - mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9, - zur Verwendung als Schneidkörper in Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung, - die keramischen Schneidecken verleihen den Waren insbesondere aufgrund ihrer Bedeutung in Bezug auf die Verwendung den wesentlichen Charakter, - keine Waren des Kapitels 82, da die Schneidecken als arbeitende Teile nicht aus Stoffen bestehen, die gemäß Anmerkung 1 zu Kapitel 82 zugelassen sind (insbesondere kein Metallcarbid oder Cermet als arbeitendes Teil). "Keramische Waren zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 3 b) / AV 6 / Anm 1 Kap 69 Erläuterungen: ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 14.0 bis 17.0

VZTA-Nummer:
DE11258/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-06-11.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK KERAMIK

Keramische Ware zu technischen Zwecken, sog.…

Keramische Ware zu technischen Zwecken, sog. CBN-Schneidplatte, Foto siehe Anlage, - harte, ungefasste, rautenförmige Schneidplatte; mittig gelocht, - aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzte Ware, laut Antrag bestehend aus: - - einem Träger aus einem Cermet (Wolframcarbid mit dem metallischen Bindemittel Cobalt), - - jeweils zwei aufgebrachten Schneidecken an zwei gegenüberliegenden Ecken, - - - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan: - - - - kubisches Bornitrid (CBN) mit einem keramischen Bindemittel ausTitancarbonnitrid, - - - - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - - - mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9, - zur Verwendung als Schneidkörper in Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung, - die keramischen Schneidecken verleihen der Ware insbesondere aufgrund ihrer Bedeutung in Bezug auf die Verwendung den wesentlichen Charakter, - keine Ware des Kapitels 82, da die Schneidecken als arbeitende Teile nicht aus Stoffen bestehen, die gemäß Anmerkung 1 zu Kapitel 82 zugelassen sind (insbesondere kein Metallcarbid oder Cermet als arbeitendes Teil). "Keramische Ware zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von 9 oder mehr"

VZTA-Nummer:
DE10455/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-06-11.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK KERAMIK

Es handelt sich um einen quaderförmigen Oxidkeramik-Block…

es handelt sich um einen quaderförmigen oxidkeramik-block (yttrium-stabilisiert)…

Es handelt sich um einen quaderförmigen Oxidkeramik-Block (Yttrium-stabilisiert) zur Herstellung künstlicher Zähne (jedoch noch nicht die wesentlichen Merkmale eines künstlichen Zahnes aufweisend), mit einem Halter aus unedlem Metall zum Einspannen auf einer Fräsmaschine.

Mit einem Härtegrad von 9 oder mehr auf der Mohs-Skala. Abmessungen: ca. 14,5 x 14 x 13,5 mm. (Angaben laut Antragsteller) (Abbildung laut Anlage)

Begründung der Einreihung: Allgemeine Vorschriften für die Auslegung der Kombinierten Nomenklatur (AV) 1, 3b und 6; Anmerkung 1 zu Kapitel 69; Erläuterungen zum HS zu Kapitel 69, Teilkapitel II; Erläuterungen zum HS zu Unterposition 6909 12.

VZTA-Nummer:
AT2017/000139.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-05-10.

Keramische Waren zu technischen Zwecken (Wendeschneidplatte),…

aus keramik; für den technischen bedarf

Keramische Waren zu technischen Zwecken (Wendeschneidplatte), Foto siehe Anlage, - harte, ungefasste, rautenförmige, graue Platte; beidseitig mit einer ovalen Vertiefung, - mit Kantenlängen von ca. 1,2 cm und einer Dicke von ca. 0,8 cm, - aus anderen keramischen Stoffen als Porzellan, - - laut Antrag aus Siliziumnitrid-Keramik mit polykristallinem Gefüge (kein Cermet), - - nach vorheriger Formgebung keramisch gebrannt, - laut Untersuchung mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9, - zur Verwendung als Schneidkörper in Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung. "Keramische Waren zu technischen Zwecken, nicht aus Porzellan, mit einer Mohsschen Härte von mehr als 9"

Begründung der Einreihung: Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 1 Kap 69 Erläuterungen: ErlKN Pos 6909 (HS) RZ 14.0 bis 17.0

VZTA-Nummer:
DE1170/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-02-26.

Nationale Stichworte: AUS KERAMIK FÜR DEN TECHNISCHEN BEDARF