BUTADIEN.

BUTADIEN 3 BUTADIENE 10 BUTADIÉN 6 BUTADIEN 11

Nach den Angaben des Antragstellers handelt…

Nach den Angaben des Antragstellers handelt es sich um ein Copolymer aus Divinylbenzol, Styrol und Butadien (CAS-Nr. 9052-84-0), das als Hauptkomponente in 45 % Toluol gelöst vorliegt.

Es lag kein Warenmuster vor. Die Ware wird als andere Erzeugnisse im Sinne der Anmerkung 3 zu diesem Kapitel, anderweit weder genannt noch inbegriffen, in Primärformen in die Unterposition (KN) 3911 9099 des Zolltarifs eingereiht.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF COPOLYMER POLYMER STYROL IN PRIMÄRFORM TOLUOL BUTADIEN

Angaben des Antragstellers: Fingerhut aus…

Angaben des Antragstellers: Fingerhut aus Gummi -3er Set orange/blau/grün mit Blumen- -Erhältlich in 3 verschiedenen Größen (14mm, 15mm, 16mm)- Untersuchungen an einem Warenmuster: Es wurde ein blauer, transparenter Fingerhut aus einem elastischen Material vorgelegt.

Nach den durchgeführten Untersuchungen besteht der Fingerhut aus einem nicht vulkanisierten Kautschuk (Styrol-Butadien-Kautschuk).

Befund: Es liegt eine andere Ware aus nicht vulkanisiertem Kautschuk im Sinne der Unterposition (KN) 4006 9000 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KAUTSCHUK SYNTHETISCHER KAUTSCHUK STYROL BUTADIEN

Angaben des Antragstellers: Styrol-Blockcopolymer…

Angaben des Antragstellers: Styrol-Blockcopolymer Es wurden vertrauliche Angaben zur Zusammensetzung und den Eigenschaften des Copolymers sowie zu den Eigenschaften des mit Schwefel vulkanisierten Materials vorgelegt.

Gem?? Sicherheitsdatenblatt sowie beigef?gter Abbildung liegt das Copolymer als wei?es, grobk?rniges Pulver vor.

Feststellungen an einem Warenmuster: Es wurde eine d?nne, elastische Platte eines beigefarbenen Materials vorgelegt.

Nach den Angaben des Antragstellers handelt es sich um das mit Schwefel vulkanisierte Styrol-Blockcopolymer ohne Zus?tze.

Das vorgelegte Material erf?llt die Anforderungen der Anmerkung 4 a) zum Kapitel 40 an einen synthetischen Kautschuk.

Befund: Nach den Untersuchungen und den Angaben des Antragstellers handelt sich um einen anderen synthetischen Kautschuk in Prim?rform im Sinne der Unterposition (KN) 4002 9990.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: COPOLYMER KAUTSCHUK STYROL BUTADIEN

Bei der Ware handelt es sich um eine transparente,…

Bei der Ware handelt es sich um eine transparente, zähflüssige Masse, die den Angaben nach aus einem Copolymer aus Styrol und Butadien besteht.

Die durchgeführte Laboruntersuchung ergab, dass es sich um ein Styrolcopolymer in Primärform handelt.

Eine Einreihung als synthetischer Kautschuk in das Kapitel 40 scheidet aus, da das Material die in Anmerkung 4 a) zu Kapitel 40 genannten Anforderungen nicht erfüllt.

Die Ware ist als andere Polymere des Styrols in Primärform in den TARIC-Code 3903 9090 90 des Zolltarifs einzureihen.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: FLÜSSIG COPOLYMER KAUTSCHUK STYROL IN PRIMÄRFORM BUTADIEN