GLASFASER.

Nähgewirke aus Glasfasern, Artikelnr. 193060012710011,…

Nähgewirke aus Glasfasern, Artikelnr. 193060012710011, Foto siehe Anlage, - Flächenerzeugnis in Form eines Nähgewirkes (Kettenwirktechnik), laut Untersuchungsergebnis bestehend aus: - - einer Außen- und Innenlage aus einem Vlies aus regellos geschichteten Glasfasern (mit Kunststoff getränkt; der Kunststoff liegt in geschäumter Form vor und bildet sog.

Mikrohohlkugeln), - - einer Zwischenlage aus Nadelfilz aus synthetischen Chemiefasern aus laut Antrag Polypropylen, - - verfestigt mittels eines maschenbildenden Garnes (Nähfaden) aus synthetischen Chemiefasern (Spinnstoff) in einer verriegelten Kettenstichnaht, - - mit einem Gesamtflächengewicht von laut Antrag 600 g, wobei der Glasfaseranteil überwiegt, - die Glasfasern verleihen der zusammengesetzten Ware aufgrund des Umfangs (deutlich überwiegender Anteil) den wesentlichen Charakter, - laut Antrag mit einer Breite von 127 cm, - stellt sich aufgrund der Art des Flächenerzeugnisses (Nähgewirke) nicht als Ware der Unterposition 7019 3200 dar. "Ware (Nähgewirke) aus textilen Glasfasern"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWIRKE MEHRLAGIG GARN GLASFASER AUS GLASFASER

Sog. Lichtwellenleiter, im Wesentlichen bestehend…

Sog. Lichtwellenleiter, im Wesentlichen bestehend aus Quarzglas, mit einem zweischichtigen UV-Acrylat beschichtet, mit einem Kerndurchmesser von 50 µm, mit einem Beschichtungsdurchmesser entsprechend der Spezifikation von 242 µm bzw. von 500 µm, mit einer Länge entsprechend der Spezifikation von bis zu 8,8 km und auf der Außenseite nicht mit einer Farbschicht versehen (siehe exemplarische Abbildung in der Anlage).

Die Ware ist für eine Bandbreite von 500 MHz / km, die Wellenlängen von 850 nm und 1300 nm ausgelegt und wird als Komponente bei der Herstellung von Glasfaserkabeln verwendet.

Die Ware wird als "optische Faser, nicht von der Unterposition (KN) 9001 1010 erfasst" eingereiht.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF AUS GLAS KABEL GLASFASER OPTISCHE FASER

Angaben des Antragstellers: Duroplasttafel…

gewebe; aus kunststoff; steif; verstärkt; glasfaser

Angaben des Antragstellers: Duroplasttafel aus Melaminglashartgewebe Feststellungen an einem Warenmuster (aus vZTA DE 11055/12-1): Es wurde eine hellgrünlich-weiße, harte, steife, rechtecktige Platte aus vollständig in Kunststoff eingebetteten Gewebelagen vorgelegt (Abmessungen: ca. 10 x 10 x 0,4 cm).

Befund: Es liegt eine glasfasergewebeverstärke Kunststoffplatte im Sinne der Position 3921 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWEBE AUS KUNSTSTOFF STEIF VERSTÄRKT GLASFASER

Angaben des Antragstellers: Duroplasttafel…

gewebe; aus kunststoff; steif; silikon; verstärkt; glasfaser

Angaben des Antragstellers: Duroplasttafel aus Silikonglashartgewebe Feststellungen an einem Warenmuster (aus vZTA DE 11054/12-1): Es wurde eine weiße, harte, steife, rechtecktige Platte aus vollständig in Kunststoff eingebetteten Gewebelagen vorgelegt (Abmessungen: ca. 10 x 10 x 0,3 cm).

Befund: Es liegt eine glasfasergewebeverstärke Kunststoffplatte im Sinne der Position 3921 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWEBE AUS KUNSTSTOFF STEIF SILIKON VERSTÄRKT GLASFASER

Angaben des Antragstellers: Duroplasttafel…

gewebe; aus kunststoff; steif; verstärkt; glasfaser; epoxidharz

Angaben des Antragstellers: Duroplasttafel aus Epoxidglashartgewebe Feststellungen an einem Warenmuster (aus vZTA DE 11051/12-1): Es wurde eine grüne, harte, steife, rechtecktige Platte aus einem vollständig in Kunststoff eingebetteten Gewebe vorgelegt (Abmessungen: ca. 10 x 10 x 0,3 cm).

Befund: Es liegt eine glasfasergewebeverstärke Kunststoffplatte im Sinne der Position 3921 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWEBE AUS KUNSTSTOFF STEIF VERSTÄRKT GLASFASER EPOXIDHARZ

Angaben des Antragstellers: Tafel bestehend…

gewebe; aus kunststoff; steif; verstärkt; glasfaser; epoxidharz

Angaben des Antragstellers: Tafel bestehend aus Glasgewebe, Graphit und Epoxidharz Feststellungen an einem Warenmuster (aus vZTA DE 11053/12-1): Es wurde eine schwarze, harte, steife, rechtecktige Platte vorgelegt (Abmessungen: ca. 10 x 10 x 0,6 cm).

An den Schnittkanten sind diverse weiße Gewebelagen erkennbar. Befund: Es liegt eine glasfasergewebeverstärke Kunststoffplatte im Sinne der Position 3921 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWEBE AUS KUNSTSTOFF STEIF VERSTÄRKT GLASFASER EPOXIDHARZ

Angaben des Antragstellers: Tafel bestehend…

aus kunststoff; steif; verstärkt; glasfaser; epoxidharz

Angaben des Antragstellers: Tafel bestehend aus Glasmatte, Graphit und Epoxidharz Feststellungen an einem Warenmuster (aus vZTA DE 11291/12-1): Es wurde eine schwarze, harte, steife, rechtecktige, von hellen Fasern durchzogene Kunststoffplatte vorgelegt (Abmessungen: ca. 10 x 10 x 0,6 cm).

Befund: Es liegt eine glasfaserverstärke Kunststoffplatte im Sinne der Position 3921 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF STEIF VERSTÄRKT GLASFASER EPOXIDHARZ

Angaben des Antragstellers: Tafel aus Epoxidglas…

aus kunststoff; verstärkt; glasfaser; epoxidharz

Angaben des Antragstellers: Tafel aus Epoxidglas Feststellungen an einem Warenmuster (aus vZTA DE 11289/12-1): Es wurde eine braune, harte, rechtecktige, von hellen Fasern durchzogene Kunststoffplatte vorgelegt (Abmessungen: ca. 10 x 10 x 0,5 cm).

Befund: Es liegt eine glasfaserverstärke Kunststoffplatte im Sinne der Position 3921 vor.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF VERSTÄRKT GLASFASER EPOXIDHARZ

Waren aus Glasfasern, sog. Dochte für Bambusfackeln,…

überzogen; glasfaser; geflecht

Waren aus Glasfasern, sog. Dochte für Bambusfackeln, Art. 60322, Foto siehe Anlage, - 10 Dochte in einem Polybeutel mit Pappaufhänger verpackt, - aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzte Waren, - lt.

Untersuchungsergebnis jeweils bestehend aus: - - einem schlauchartigen Rundgeflecht aus synthetischen Chemiefasern mit einer Einlage aus parallel gelegten, textilen Glasfilamenten (Glasfasern), - - nicht mit Wachs oder anderen leicht entzündlichen Stoffen getränkt, - im oberen Drittel mit einer aufgeschobenen Hülse aus unedlem Metall versehen, - mit einem Durchmesser von ca. 1 cm und einer Länge von ca. 20,5, - die Glasfasern verleihen der zusammengesetzten Ware aufgrund des Umfangs (deutlich überwiegender Anteil) und im Hinblick auf die Verwendung den wesentlichen Charakter. "Waren aus Glasfasern (Dochte), andere als in den Unterpositionen 7019 9000 10 bis 7019 9000 40 genannte"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: ÜBERZOGEN GLASFASER GEFLECHT

Ware aus Glasfasern, sog. Textilglasband…

Ware aus Glasfasern, sog. Textilglasband mit Aluminiumkaschierung in drei Ausführungen, Foto siehe Anlage, aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzte Ware, bestehend aus - einem Gewirke aus textilen Glasfasern (Dicke: 3,5 mm bzw. 4,0 mm), - einem Überzug aus einer ca. 0,5 mm dicken Aluminiumfolie, verstärkt mit einem offenmaschigen Glasfasergelege, - das Gewirke aus Glasfasern bestimmt nach dem Umfang (Stärke) und aufgrund seiner Bedeutung in Bezug auf die Verwendung den wesentlichen Charakter der Ware, - dient zur thermischen Isolierung von Abgasrohren. "Ware aus textilen Glasfasern, andere als in den Unterpositionen 7019 1100 bis 7019 5900 genannte, andere als in den TARIC-Codes 7019 9000 10 bis 7019 9000 40 genannte"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWIRKE AUS ALUMINIUM BAND GLASFASER AUS GLASFASER