VLIESSTOFF.

НЕТЪКАНИ ТЕКСТИЛНИ МАТЕРИАЛИ 12 NETKANÉ TEXTILIE 149 FIBERDUG 4 ΜΗ ΥΦΑΣΜΕΝΑ 1 NONWOVENS 125 TELA SIN TEJER 57 LAUSRIIEDED 4 KUITUKANGAS 20 NONTISSÉ, CONCRET 182 NETKANI MATERIJALI 1 NEM SZÖVÖTT TERMÉKEK 3 STOFFE NON TESSUTE 39 NEAUSTINĖS MEDŽIAGOS 7 NEAUSTI MATERIĀLI 4 GEBONDEN TEXTIELVLIES 472 WŁÓKNINY 66 FALSO TECIDO 3 NEŢESUTE 1 NETKANÉ TEXTÍLIE 96 NETKANI MATERIALI 38 BONDAD DUK 27

Gürtel, Foto siehe Anlage, - aus verschiedenen…

gewirke; vliesstoff; mit verschluss; gürtel; beflockt; rekonstituiertes…

Gürtel, Foto siehe Anlage, - aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzt, laut Untersuchungsergebnis bestehend aus: - - einer ca. 1,2 mm dicken Außenlage aus einseitig (außen) mit Kleber bestrichenen und mit Scherstaub beflockten, schwarzen Gewirken aus Spinnstoffen (Meterware der Position 5907), - - einer ca. 1,7 mm dicken Mittellage aus rekonstituiertem Leder, - - einer ca. 0,5 mm dicken Innenlage aus einseitig (außen) mit geprägtem Zellkunststoff überzogenem, weißen Vliesstoff, - mit einer Gesamtdicke von ca. 3,4 mm, - das rekonstituierte Leder bestimmt im Hinblick auf die Verwendung (Zugfestigkeit) und den Umfang (Dicke) den Charakter der zusammengesetzten Ware, - mit einem Gürtelverschluss (Schnalle) aus unedlem Metall; auf der Außenseite mit Scherstaub beflockt, - mit einer Länge von ca. 90 cm (ohne Schnalle), - ohne Hinweise auf Handarbeit. "Bekleidungszubehör (Gürtel), aus rekonstituiertem Leder, nicht handgearbeitet"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWIRKE VLIESSTOFF MIT VERSCHLUSS GÜRTEL BEFLOCKT REKONSTITUIERTES LEDER

Handgriff, sog. Ersatzteil für Tasche, Foto…

aus spinnstoff; aus kunststoff; vliesstoff; konfektioniert; spinnstoffware;…

Handgriff, sog. Ersatzteil für Tasche, Foto siehe Anlage, - annähernd zylindrisch, mit einer Länge von ca. 27 cm und einem Durchmesser von ca. 2 cm, an den Enden ca. 3,5 cm bereit und flach zulaufend, - aus Gewirken der Position 5903, die auf der Außenseite mit bloßem Auge wahrnehmbar mit geprägtem Kunststoff (Zellstruktur erkennbar) überzogen sind; die Gewirke sind dicht, geraut und augenscheinlich dicker als der Zellkunststoff und dienen damit nicht nur der Verstärkung (keine Meterware des Kapitels 39), - auf der Innenseite mit Zuschnitten aus Vliesstoff verstärkt, - formgebend mit einer Einlage aus zusammengerollten Zuschnitten aus Gewirken ausgestattet, - an einer Längsseite zusammengenäht, - durch Zusammenfügen konfektioniert, - aufgrund der verwendeten Flächenerzeugnisse keine Ware der Position 4205. "Andere konfektionierte Ware (Handgriff), aus Spinnstoffen, aus Gewirken"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS SPINNSTOFF AUS KUNSTSTOFF VLIESSTOFF KONFEKTIONIERT SPINNSTOFFWARE MIT POLYURETHAN

Vliesstoff, sog. Erosionsschutzmatte, Foto…

Vliesstoff, sog. Erosionsschutzmatte, Foto siehe Anlage - als Meterware, laut Antrag mit einer Breite von 2 m und einer Länge von 30 m, 40 m, 50 m bzw. 75 m, - laut Untersuchungsergebnis: -- aus thermisch verfestigten synthetischen Monofilen (laut Antrag Polypropylen und Polyester) mit einem Durchmesser von unter 1 mm, - laut Antrag mit einem Quadratmetergewicht von mehr als 150 g, - weder bestrichen noch überzogen, - stellt sich als Vliesstoff aus Spinnstoffen dar, somit keine Ware der Position 3926. "Vliesstoff, aus synthetischen Filamenten, mit einem Quadratmetergewicht von mehr als 150 g, weder bestrichen noch überzogen, anderer als in den Unterpositionen 5603 1490 10 bis 5603 1490 40 genannte"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: POLYESTER AUS SYNTHETISCHER CHEMIEFASER VLIESSTOFF

Nähgewirke aus Glasfasern, Foto siehe Anlage,…

Nähgewirke aus Glasfasern, Foto siehe Anlage, - laut Antragsangaben: - Flächenerzeugnis in Form eines Nähgewirkes (Kettenwirktechnik), bestehend aus: - einer Lage aus Vliesstoff aus synthetischen Chemiefasern aus lt.

Antrag Polypropylen und - einer Lage aus Glasfaserfilamenten, - - verfestigt mittels eines maschenbildenden Garnes (Nähfaden) aus Chemiefasern (Spinnstoff) in einer verriegelten Kettenstichnaht, - die Glasfasern verleihen der zusammengesetzten Ware aufgrund des Gewichtsanteils (überwiegender Anteil) den wesentlichen Charakter, - auf Rollen mit einer Breite von 0,95 m bzw. 1,90 m, - stellt sich aufgrund der Art des Flächenerzeugnisses (Nähgewirke) nicht als Ware der Unterpositionen 7019 3100 bis 7019 3900 dar, - für den Neubau und die Sanierung von Fahrbahnkonstruktionen bestimmt. "Ware (Nähgewirke) aus textilen Glasfasern"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWIRKE VLIESSTOFF MEHRLAGIG GARN GLASFASER