ZAHN.

ZUBY 10 ΔΟΝΤΙΑ 1 TEETH 19 HAMMAS 2 DENT 78 FOGAK 4 DENTI 5 TANDEN 69 ZĘBY 4 DENTE 1 DINTE 1 ZUBY 4

Zahnfüllstoff; Einkomponentenadhäsiv Bei…

warenzusammenstellung; zahn; zu zahnärztlichen zwecken

Zahnfüllstoff; Einkomponentenadhäsiv Bei der Ware handelt es sich nach den Angaben um ein lichthärtendes, selbstkonditionierendes Einkomponentenadhäsiv zur Befestigung von Kompositfüllungsmaterialien an die Zahnsubstanz.

Das Adhäsiv wird auf die die Kavitätenoberfläche und dem Rand des Loches aufgebracht, nach der Trocknung erfolgt die Polymersierung durch ein Lichtgerät und das Befestigungskomposit (nicht Bestandteil diese vZTA) kann appliziert werden.

Das Erzeugnis ist in einer schwarzen Schraubdeckelflasche mit bunt bedruckter Banderole in einer Kunststofftiefziehschale verpackt.

Die Schale befindet sich mit einer Gebrauchsanleitung, zwanzig Applikatoren und einer kleinen Kunststoffplatte mit Kavitäten zum Anrühren in einem bunt bedruckten Pappfaltkarton.

Es handelt sich um eine Warenzusammenstellung, da die Bestandteile der Befriedigung eines gemeinsamen Bedarfs oder der Ausübung einer bestimmten Tätigkeit dienen (Zahnfüllung).

Als charakterbestimmender Bestandteil wird das Einkomponentenadhäsiv gesehen. Die Ware ist als Zahnfüllstoff in die Position 3006 der Kombinierten Nomenklatur einzureihen.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: WARENZUSAMMENSTELLUNG ZAHN ZU ZAHNÄRZTLICHEN ZWECKEN

Spielzeug in Form einer Zahnnachbildung mit…

Spielzeug in Form einer Zahnnachbildung mit vier Wurzeln - aus Kunststoff gefertigt und weiß bemalt - in den Abmessungen von ca. 2 x 2 x 2,5 cm - mit einem aufgemalten Gesicht - dient der spielerischen Unterhaltung vor allem von Kindern.

Die Nachbildung ist gemeinsam mit einer Kosmetiktasche, zwei Kunststoffdosen, einer herzförmigen Kunststoffdose, einer Nachbildung eines Zahnbürstenhalters mit Zahnbürste aus Kunststoff, einer Bärenhandpuppe, einer Nachbildung einer Zahnpastatube sowie einer Kunststoffflasche auf einer Pappkarte mit Blisterhaube für den Einzelverkauf aufgemacht.

Eine Einreihung in die Position 9503 als Spielzeug kommt nicht in Betracht, da das Set nicht überwiegend aus Waren der Position 9503 besteht.

Auch dient es nicht zum Nachspielen einer Rolle. Eine Einreihung als Warenzusammenstellung im Sinne der Allgemeinen Vorschrift 3 b) kommt auf Grund des fehlenden gemeinsamen Bedarfs nicht in Betracht.

Eine Kombination nach Anmerkung 4 zu Kapitel 95 liegt ebenfalls nicht vor, da das Set ein Behältnis enthält, welches nach Anmerkung 1 d) zu Kapitel 95 nicht als Bestandteil einer Kombination zugelassen ist.

Somit sind alle Bestandteile getrennt einzureihen (siehe Pos. 1 - 4 sowie 6- 8). Die Ware wird als "anderes Spielzeug, nicht von den Unterpositionen (KN) 9503 0010 bis 9503 0087 erfasst, aus Kunststoff" eingereiht.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF FÜR KINDER SPIELZEUG ZAHN GESICHT

Sog. selbstligierende Brackets, in Form einer…

Sog. selbstligierende Brackets, in Form einer Befestigungsvorrichtung, im Wesentlichen bestehend aus einer leicht gebogenen Grundplatte und einem speziell geformten Aufbau aus Keramik mit horizontal verlaufendem Schlitz zur Aufnahme eines Dentalbogens (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) und einem Verschlussclip aus Metall zur Sicherung des Dentalbogens (äußere Form siehe Abbildung in der Anlage).

Die Brackets werden auf die Zähne des Patienten geklebt und dienen während einer kieferorthopädischen Behandlung zur Korrektur von Zahnfehlstellungen als Haltevorrichtung für den Dentalbogen.

Die Erzeugnisse sind einzeln oder als Set zu je 20 Stück verpackt. Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich für eine orthopädische (orthodontische) Vorrichtung für Menschen bestimmt" eingereiht.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS METALL TEIL AUS KERAMIK ZAHN

Sog. selbstligierende Brackets, in Form einer…

Sog. selbstligierende Brackets, in Form einer Befestigungsvorrichtung aus Metall, im Wesentlichen bestehend aus einer leicht gebogenen Grundplatte und einem speziell geformten Aufbau mit horizontal verlaufendem Schlitz zur Aufnahme eines Dentalbogens (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) und einem Verschlussclip zu dessen Sicherung (äußere Form siehe Abbildung in der Anlage).

Die Brackets werden auf die Zähne des Patienten geklebt und dienen während einer kieferorthopädischen Behandlung zur Korrektur von Zahnfehlstellungen als Haltevorrichtung für den Dentalbogen.

Die Erzeugnisse sind einzeln oder als Set zu je 20 Stück verpackt. Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich für eine orthopädische (orthodontische) Vorrichtung für Menschen bestimmt" eingereiht.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS METALL TEIL ZAHN