andere / Videospielkonsolen und -geräte; Gesellschaftsspiele, einschließlich mechanisch betriebene Spiele, Billardspiele, Glücksspieltische und automatische Kegelbahnen (z. B. Bowlingbahnen).

Български 2 Čeština 24 Dansk 3 English 500 Español 13 Suomi 1 Français 174 Italiano 4 Nederlands 32 Polski 7 Português 1 Română 1 Slovenčina 1 Slovenščina 1

Bei dem als "Würfelbecher" bezeichneten…

aus leder; deckel; becher; würfel, spielaus leder; deckel; becher; würfel, spielaus leder; deckel; becher; würfel, spiel

Bei dem als "Würfelbecher" bezeichneten Erzeugnis handelt es sich um Zubehör für Gesellschaftsspiele, - aus Echtleder (lt.

Antragsangaben), - in Form eines Bechers, - mit abnehmbarem Deckel, - wird beim Würfeln verwendet, - erkennbar hauptsächlich oder ausschließlich als Zubehör für Gesellschaftsspiele bestimmt.

Derartige Erzeugnisse werden zolltarifrechtlich als "Zubehör für ein anderes als in den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 erfasstes Gesellschaftsspiel" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS LEDER DECKEL BECHER WÜRFEL, SPIEL

Bei dem durch Abbildungen veranschaulichten…

aus kunststoff; aus holz; aus unedlem metall; würfel, spiel

Bei dem durch Abbildungen veranschaulichten und als "Spielwürfel für Fantasy-Rollenspiele" bezeichneten Erzeugnis handelt es sich um ein Set aus sieben verschieden geformten Spielwürfeln, - aus unedlem Metall, Kunststoff oder Holz (lt.

Antragsangaben), - ein klassischer, sechsseitiger Spielwürfel (sog. Hexaeder), - ein vierseitiger Würfel aus gleichseitigen Dreiecken (sog.

Tetraeder), - ein achtseitiger Würfel aus gleichseitigen Dreiecken (sog. Oktaeder), - zwei Würfel mit zehn Seiten aus Drachenvierecken (sog.

Trapezoeder), - ein Würfel mit zwölf Seiten aus regelmäßigen Fünfecken (sog. Dodekaeder), - ein Würfel mit 20 Seiten aus gleichseitigen Dreiecken (sog.

Ikosaeder), - jeweils mit verschiedenen Zahlen versehen, - in unterschiedlichen Gestaltungen erhältlich, - die Würfel werden u.a. in Fantasy-Gesellschaftsspielen eingesetzt und können auch ohne zusätzliche Gegenstände als Gesellschaftsspiel benutzt werden.

Derartige Erzeugnisse werden zolltarifrechtlich als "Gesellschaftsspiel, anderes als in den Codenummern 9504 2000 00 0 bis 9504 9010 00 0 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF AUS HOLZ AUS UNEDLEM METALL WÜRFEL, SPIEL

Bei dem als Würfelset bezeichneten Erzeugnis…

Bei dem als Würfelset bezeichneten Erzeugnis handelt es sich um fünf klassische Spielwürfel, - aus gelbem Kunststoff gefertigt, - mit einer Kantenlänge von ca. 19 mm, - mit den Augenzahlen eins bis sechs versehen, - zwei Würfelseiten sind zusätzlich mit einem Smiley und der Aufschrift "China Town" versehen, - die Würfel können auch ohne zusätzliche Gegenstände als Gesellschaftsspiel benutzt werden, - in einem besonders gestalteten und zum dauerhaften Gebrauch geeigneten etuiähnlichen   Behältnis mit einer Außenseite aus Kunststofffolie sowie in einem Polybeutel mit   Produktträger aus Pappe verpackt.

Derartige Erzeugnisse werden zolltarifrechtlich als "Gesellschaftsspiel, anderes als in den Codenummern 9504 2000 00 0 bis 9504 9010 00 0 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF WÜRFEL, SPIEL

Gesellschaftsspiel, sog. "Kunststoffspielviren,…

aus kunststoff; für kinder; ball

Gesellschaftsspiel, sog. "Kunststoffspielviren, Artikel 16666", bestehend aus - insgesamt 24 Kugeln mit zahlreichen Stacheln, Nachbildungen von Viren darstellend - mit einem Durchmesser von ca. 25 mm - aus einem leicht klebrigen Kunststoff - lt.

Antragsangaben - gefertigt - je vier Stück in sechs Farben - dient der spielerischen Unterhaltung von Kindern und Erwachsenen - in einen erlenmeyerkolbenförmigen Gefäß aus Kunststoff mit Schraubdeckel und einer   auf den Boden geklebten Spielanleitung für den Einzelverkauf aufgemacht.

Laut Anleitung sucht sich jeder Spieler eine Farbe aus. Die Virenbällchen werden gegen eine glatte Oberfläche (z.B.

Fenster oder Tür) geworfen. Die Farbe, die zuerst den Boden erreicht gewinnt das Spiel. Die Ware wird zolltarifrechtlich als "Gesellschaftsspiel, nicht von den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 erfasst" eingereiht.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF FÜR KINDER BALL

Bei der als "Artikel 56914 - Brettspiel…

Bei der als "Artikel 56914 - Brettspiel Ludo" bezeichneten Ware handelt es sich um ein Gesellschaftsspiel für zwei bis vier Spieler, bestehend aus: - einem Spielbrett, - - aus Holz gefertigt, - - in den Abmessungen von ca. 24 cm x 24 cm, - - mit einem kreuzförmigen Rundkurs bedruckt, - - in den Ecken jeweils mit vier blauen, gelben, grünen oder pinkfarbenen Kreisen,      sog. "Startfelder", bedruckt, - - in den Mitte des Rundkurses mit je vier Kreisen, sog. "Zielfelder", in den oben genannten      Farben versehen, - - mit zwei herausnehmbaren Spielfeldplatten, die beidseitig auf das Spielfeld gelegt werden      können, um das Spielfeld zu verkleinern oder zu erweitern, - je vier ca. 3 cm großen Spielfiguren aus Holz in den oben genannten Farben, - einem sechsseitigen Würfel aus Holz mit einer Kantenlänge von ca. 1,5 cm, - einem Spinnstoffbeutel mit Zugverschluss, - einer mehrsprachigen Spielanleitung, - in einer bedruckten Pappschachtel verpackt.

Das Spiel wird ähnlich wie "Mensch ärger dich nicht" gespielt. Ziel des Spiels ist es, die eigenen Spielfiguren in die "Zielfelder" zu bringen.

Dazu müssen die Spieler ihre Spielfiguren aus den Startfeldern auf das Spielfeld bringen, indem sie eine Sechs würfeln und anschließend das komplette Spielfeld umrunden.

Die Spieler würfeln nacheinander und bewegen ihre Spielfiguren entsprechend der Augenzahl entlang dem Spielfeld.

Es gewinnt derjeniger Spieler, der zuerst seine vier Spielfiguren in die "Zielfelder" gebracht hat.

Derartige Erzeugnisse werden zolltarifrechtlich als "anderes als in den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 genanntes Gesellschaftsspiel" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS HOLZ SPIEL SPIELFIGUR

Bei der als "Ratespiel "Du bist…

aus kunststoff; für erwachsene; aus pappe; für kinder

Bei der als "Ratespiel "Du bist frei"" bezeichneten Ware handelt es sich um ein noch nicht zusammengesetztes Gesellschaftsspiel für zwei Spieler, bestehend aus - zwei etwa 24 x 26 cm großen Spielbrettern mit Gitterfenstern, die an einer Seite jeweils mit einer Steckvorrichtung versehen sind, - 48 blauen bzw. roten gitterförmigen Rahmen, - 24 ca. 2,7 x 3,5 cm großen Karten aus Pappe, die beidseitig jeweils mit einem Gesicht sowie einem Namen bedruckt sind, - 24 ca. 2,7 x 3,5 cm großen Karten aus Pappe, die auf einer Seite mit einem stilisierten Gesicht sowie mit einem Namen (Charaktere) und auf der anderen Seite mit dem Schriftzug "WHO DID IT" und Fragezagen bedruckt sind.

Das Gesellschaftsspiel ist gemeinsam mit einer mehrsprachigen Spielanleitung in einem bunt bedruckten Pappkarton verpackt.

Zu Beginn des Spiels werden die Karten, die beidseitig mit Charakteren bedruckt sind, in die Rahmen gesteckt.

Diese werden auf dem Spielbrett so befestigt, dass die Rahmen geöffnet sind und die Charaktere zum Spieler zeigen.

Die anderen Karten werden mit dem Schriftzug nach oben auf den Tisch gelegt. Eine Karte davon wird in die Vorrichtung am Spielbrett gesteckt, sodass der Mitspieler sie nicht sieht.

Diese Karte zeigt das Gesicht, dass vom Mitspieler durch Fragen über Gesichtszüge erraten werden soll.

Antwortet der Spieler mit "Ja", darf der Mitspieler alle Rahmen, die die Voraussetzungen erfüllen, umklappen.

Im Laufe des Spiels werden so alle Rahmen umgeklappt, so dass am Ende nur noch ein Charakter übrigbleibt.

Derjenige Spieler, der diesen zuerst errät, gewinnt das Spiel. Derartige Erzeugnisse werden zolltarifrechtlich als "Gesellschaftsspiel, nicht von den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF FÜR ERWACHSENE AUS PAPPE FÜR KINDER

Bei dem vorliegenden Warenmuster handelt…

aus holz; damespiel; schachspiel

Bei dem vorliegenden Warenmuster handelt es sich um ein Gesellschaftsspiel (sog. "Artikel 56953 - Spiele-Set Schach-Dame-Mühle"), bestehend aus einer ca. 34 x 34 x 5 cm großen Holzkassette mit abnehmbarem Deckel.

Der Deckel ist einseitig mit einem Schach/Dame-Spielfeld und auf der anderen Seite mit einem Mühlespielfeld bedruckt.

Im Inneren der Kassette befinden sich 34 Aufbewahrungsfächer, in denen sich jeweils 16 helle und 16 dunkle Schachfiguren sowie jeweils 15 helle und dunkle, scheibenförmige, runde sog.

Mühlesteine aus Holz befinden. Das Erzeugnis dient der spielerischen Unterhaltung von Kindern und Erwachsenen und ist mit einer broschierten Spieleanleitung in einem bunt bedruckten Pappkarton für den Einzelverkauf aufgemacht.

Das Erzeugnis ist zolltarifrechtlich als "Gesellschaftsspiel, nicht von den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 erfasst" einzureihen.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS HOLZ DAMESPIEL SCHACHSPIEL

Bei der als "Artikel 56780 - Lotto und…

Bei der als "Artikel 56780 - Lotto und Memo" bezeichneten Ware handelt es sich um ein Gesellschaftsspiel für zwei bis vier Spieler, bestehend aus vier ca. 19,8 x 13,5 cm großen Spielbrettern mit je sechs Aussparungen mit bunt bedruckten Motiven, und 24 etwa 5 x 5 cm großen Holzkarten, die auf der Vorderseite mit den passenden Motiven wie in den Aussparungen bedruckt sind.

Die Rückseiten der Karten sind alle einheitlich bedruckt. Das Spiel ist in zwei Varianten spielbar und in einem bunt bedruckten Pappkarton verpackt.  Beim "Lotto" bekommt jeder Spieler ein Spielbrett als Vorlage. Die Karten werden verdeckt auf den Tisch gelegt und gut gemischt.

Dann wird reihum eine Karte gezogen, verdeckt gehalten und geprüft, ob das Motiv mit dem eigenen Spielbrett übereinstimmt.

Ist dies der Fall, wird die Karte dort abgelegt, ansonsten wieder verdeckt in die Mitte zurückgelegt.

Sieger ist, wer zuerst seinem Spielbrett alle sechs Karten zugeordnet hat. Insbesondere im Hinblick auf die Bedeutung für die Verwendung ist für dieses Spiel kein charakterverleihender Bestandteil ermittelbar, sodass eine Einreihung in die letztgenannte der in Betracht kommenden Unterpositionen erfolgt.

 Beim "Memo" (Memory) werden zunächst alle Karten verdeckt auf den Tisch gelegt. Die Spieler decken nun reihum zwei Karten auf.

Passen zwei zueinander, darf der jeweilige Spieler die beiden Karten behalten. Sieger ist der Spieler mit den meisten Kartenpaaren.

Das Memoryspiel stellt sich - für sich betrachtet - als "Gesellschaftsspiel, Spielkarten" dar.

Zolltarifrechtich stellt sich das vorliegende Erzeugnis als eine Ware mit zwei Funktionen dar, die in Anwendung der AV 3 c) in die letztgenannte der gleichermaßen in Betracht kommenden Unterpositionen, also als "anderes als vorher genanntes Gesellschaftspiel" einzureihen ist.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: BEDRUCKT HOLZ SPIELKARTE KARTE

Bei der durch ein Warenmuster veranschaulichten…

aus holz; spiel; spielfigur

Bei der durch ein Warenmuster veranschaulichten und als "Artikel 56710, Brettspiel Ludo goki basic" betitelten Ware handelt es sich um ein Brettspiel, das ähnlich wie das Gesellschaftsspiel "Mensch ärgere Dich nicht" gespielt wird.

Es besteht aus einem ca. 27,5 x 27,5 cm großen Spielbrett aus Holz, einem Würfel in den Abmessungen von ca. 1,5 x 1,5 x 1,5 cm und 16 ca. 3 cm großen Spielfiguren in den Farben rot, gelb, blau und grün. Das Spielbrett ist für max. vier Personen ausgelegt und auf der Oberseite mit einem Rundkurs aus weißen Feldern bedruckt.

Die Ecken, Start- und Zielfelder der Spieler sind in der jeweils ausgewählten Farbe der Spielfiguren markiert.

Das Spiel beginnt durch einen Sechserwurf beim Würfeln, durch den eine Spielfigur des jeweiligen Spielers in das Spiel gebracht wird und am Startpunkt beginnt.

Mehrere Pfeile auf dem Spielfeld geben die Laufrichtung an. Nach einem Umlauf muss die Spielfigur in die vier farblich passenden Zielfelder ziehen. Gewinner des Spiels ist der Spieler, der die vier eigenen Spielfiguren als Erster von den Startfeldern nach einer Umrundung des Spielfeldes auf die Zielfelder gebracht hat. Über die Anzahl der zu ziehenden Felder pro Runde entscheidet ein Würfel.

Es wird reihum gewürfelt und gesetzt. Kommt beim Umlauf eine Spielfigur auf ein Feld, das bereits von einer gegnerischen Spielfigur besetzt ist, gilt die gegnerische Figur als geschlagen und muss zurück auf ihre Startposition.

Das Brettspiel ist mit einer Spielanleitung in einem bedruckten Pappkarton mit Blistereinlage aufgemacht.

Zolltarifrechtlich liegt ein "anderes als in den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 genanntes Gesellschaftspiel" vor.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS HOLZ SPIEL SPIELFIGUR

Bei dem vorliegenden Warenmuster handelt…

Bei dem vorliegenden Warenmuster handelt es sich um ein Kartenset zur Durchführung des Rollenspiels „Pathfinder“, bestehend aus insgesamt 54 etwa 6,2 x 8,8 cm großen Spielkarten aus Pappe mit abgerundeten Ecken, die in Folie eingeschweißt und in einer mit Produktinformationen bedruckten Pappschachtel mit Eurolochung verpackt sind. 52 Karten sind beidseitig mit einer Überschrift, der Abbildung einer Fantasiefigur und einem Text bedruckt.

Auf eine Karte sind vorderseitig die Spielregeln und rückseitig eine Spielvariation gedruckt.

Die beiden weiteren Karten sind beidseitig mit Lizenzrechten und Eigeninseraten bedruckt. In dem Rollenspiel (als Hauptware) geht es darum, dass eine Gruppe von Charakteren in einem nach Regeln vorgegebenen Setting eine durch Improvisation geprägte Geschichte durchlebt. Für den Spielstart des eigentlichen Spiels gibt es eine Einsteigerbox mit einem Spieler- und einem Spielleiterbuch sowie weiteren spielfördernden Zusatzmaterialien wie einem Bodenplan, Pappaufstellern, Würfeln, vorgefertigten und leeren Charakterbögen.

Die Spieler übernehmen z.B. die Rolle eines mutigen Abenteurers, der in einer Welt ums Überleben kämpft, die nicht nur von Magie, sondern auch vom Bösen (z.B. monsterverseuchte Ruinen oder Städte voller politischer Intrigen) erfüllt ist.

Ziel des Rollenspiels ist es, Gegner zu besiegen, ohne dass der eigene Charakter dabei verletzt wird.

Das vorliegende Kartenset soll einer als Spielleiter fungierenden Person als Zubehör dienen.

Der Spielleiter kann den Charakteren z. B. eine Karte geben, um den Spielverlauf zu beeinflussen, indem die Charaktere in ihren Eigenschaften gestärkt oder auch geschwächt (z.B. durch Krankheit, Taubheit, Unsichtbarkeit etc.) werden.

Die Spielhandlung wird dadurch ergänzt, verändert und erweitert. Die Ware ist daher zolltarifrechtlich als "Zubehör, erkennbar hauptsächlich oder ausschließlich für ein anderes als vorher genanntes Gesellschaftsspiel bestimmt" einzureihen.

 

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: BEDRUCKT AUS PAPPE