andere / Videospielkonsolen und -geräte; Gesellschaftsspiele, einschließlich mechanisch betriebene Spiele, Billardspiele, Glücksspieltische und automatische Kegelbahnen (z. B. Bowlingbahnen).

Български 2 Čeština 9 Dansk 3 English 455 Español 13 Suomi 1 Français 102 Italiano 4 Nederlands 29 Polski 6 Português 1 Slovenčina 1 Slovenščina 1

Gesellschaftsspiel, bestehend aus - einem…

aus kunststoff; elektrisch; für kinder; spiel

Gesellschaftsspiel, bestehend aus - einem zerlegt gestellten Spielplan aus Pappe (zusammengefügt ca. 80 x 53 cm groß) - zwölf Pappstreifen (ca. 13,5 x 2 cm groß), stilisierte Mauern darstellend - und einem stilisierten, scheibenförmigen, unvollständigen Kompass aus Kunststoff -- mit einem max.

Durchmesser von ca. 13,5 cm und einer Höhe von ca. 5 cm -- seitlich mit einer ca. 14 cm langen Handgelenkschlaufe ausgestattet -- auf der Schauseite mit einem äußeren goldgefärbten Ring, der u. a. mit verschiedenen hieroglyphenähnlichen Symbolen versehen ist -- mittig mit einer kreuzähnlichen Vertiefung (ca. 7 cm breit und 3,2 cm tief) mit integrierter Leiterplatte zur Aufnahme eines bestimmten elektronischen Moduls (nicht Gegenstand dieser vZTA) - gemeinsam mit einer Spielanleitung in zwei Sprachen in einem bunt bedruckten Pappkarton verpackt.

Sobald das Erzeugnis durch das hier fehlende elektronische Modul vervollständigt ist, werden die Spieler akustisch in ein Abenteuerspiel versetzt, indem sie einen südamerikanischen Tempel von einer Invasion von Aliens befreien müssen.

Dabei muss ein imaginäres Labyrinth durchdrungen werden, welches auf dem Spielfeld teilweise veranschaulicht wird.

Akustische Signale weisen dabei z. B. auf vorher nicht sichtbare Wände oder andere Hindernisse hin.

Die Mauern werden dann auf dem Spielfeld durch die Pappstreifen kenntlich gemacht. Andere Hindernisse z.

B. in Form von fiktiv anfliegenden Feldermäusen müssen durch entsprechende Körperbewegungen mit dem Kompass abgewehrt werden.

Reihum bewegen sich die Spieler dabei mit dem Kompass in den Händen durch das imaginäre Labyrinth.

Das Spiel ist gewonnen, wenn die Aliens aus dem Tempel vertrieben sind. Aufgrund des fehlenden Steuerungsmoduls ist das Spiel unvollständig, die charakteristischen Elemente eines Gesellschaftsspiels sind jedoch nach ergänzenden Angaben des Antragstellers erkennbar.

Die Ware ist als "Gesellschaftsspiel, nicht von den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 erfasst" einzureihen.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF ELEKTRISCH FÜR KINDER SPIEL

Gesellschaftsspiel "51414 M - Teletubbies…

aus pappe; für kinder; spielzeug; spielfigur

Gesellschaftsspiel "51414 M - Teletubbies Würfelspiel" für 2 - 4 Spieler, bestehend aus - einem farbig bedruckten Spielplan aus Pappe (dreiteilig, zerlegt gestellt) -- zusammengesetzt in den Abmessungen von ca. 28 x 17 cm - einem bunt bedruckten Farbwürfel aus Holz mit einer Kantenlänge von ca. 18 mm - vier "Spielfiguren" in vier verschiedenen Farben -- zerlegt gestellt; die Ständer bzw.

Figuren müssen zunächst aus ca. 17 x 10 cm großen Pappkarten herausgedrückt und zusammengesteckt werden - 36 Plättchen aus Pappe (Kantenlänge 25 mm) mit unegalen, teilweise gezackten Rändern, einseitig mit sog. "Lieblingssachen" bedruckt (Roller, Ball, Tasche, Hut) - gemeinsam in bunt bedruckten Metalldose mit abnehmbaren Deckel (mit aufgedruckter Kurzanleitung auf dem Boden) für den Einzelverkauf aufgemacht.

Nach dem Zusammensetzen des Spielplans und der Figuren werden die Plättchen mit dem Motiv nach oben auf den dafür vorgegebenen Feldern auf dem Plan ausgelegt.

Die überzähligen Plättchen werden als Vorrat neben das Spielfeld gelegt. Das Spiel wird im Uhrzeigersinn gespielt, die gewürfelte Farbe bestimmt über das nächste zu besetzende Feld.

Zeigt der Würfel ein besonderes Motiv (das sog. "Tubbyphone"), darf die Spielfigur auf ein Feld einer beliebigen Farbe gestellt werden.

Landet der Teletubby dabei auf einem Feld, auf dem ein oder zwei Plättchen liegen, darf eines an sich genommen und vor sich abgelegt werden.

Ist das Feld leer, legt der Spieler neue Plättchen auf alle bis dahin geleerten Felder. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Das Spiel endet, sobald alle Plättchen vergeben sind. Derjenige, der am meisten davon vor sich ablegen konnte, gewinnt.

In einer weiteren Variante für ältere Spieler sollen diese gezielte Motivreihen einsammeln und bekommen für diesen Fall zusätzliche Bonus-Plättchen.

Die Ware wird als "Gesellschaftsspiel, nicht von den Unterpositionen (KN) 9504 2000 bis 9504 9010 erfasst" eingereiht.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS PAPPE FÜR KINDER SPIELZEUG SPIELFIGUR

Bei dem sog. "Victory to the weaker"…

Bei dem sog. "Victory to the weaker" handelt es sich nach den vorgelegten Unterlagen um ein Gesellschaftsspiel in Form des Tauziehens, bestehend aus - einer Basis aus Stahl, mit einer rechteckigen, am Boden zu befestigenden Bodenplatte, an deren beiden Enden die Befestigungen für eine Achse montiert sind, mit Federn und Dämpfern für die Kraftübertragung ausgestattet, - einem senkrecht stehenden, an der Achse montierten, nach oben spitz auslaufenden Hebel aus Aluminium, mit zu beiden Seiten offenen Führungen zur Aufnahme der Zugseile, - einer halbrunden, über dem Hebel zu befestigenden Anzeige an deren beiden Enden sich jeweils eine Glocke befindet, - mit zwei Zugseilen die in verschiedenen Höhen an beiden Seiten des Hebels befestigt werden, - eine Einreihung in die Position 9023 kommt nicht in Betracht, da die Ware neben Vorführ- zwecken auch der Unterhaltung von Personen dient, - zerlegt, gemeinsam in einer Sendung verpackt, für den Einzelverkauf aufgemacht.

Zwei Teams versuchen mit den Zugseilen den Hebel bis zum Anschlag in ihre Richtung zu ziehen.

Die Zugseile sind in verschiedenen Höhen über der Achse angebracht. Das Team, dessen Zugseil am höchsten Befestigungspunkt des Hebels befestigt ist, hat gegenüber dem anderen Team einen mechanischen Zugvorteil von 3:1.

Sieger ist das Team, das den Hebel so weit in seine Richtung zieht, dass die Glocke am Anzeigebogen läutet.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS METALL AUS STAHL AUS ALUMINIUM SPIEL SEIL

Bei der als "40557 Monsterjäger"…

aus kunststoff; aus pappe; für kinder; karte

Bei der als "40557 Monsterjäger" bezeichneten Ware handelt es sich um ein Gesellschaftsspiel für 2 - 4 Spieler, bestehend aus - einem etwa 13,5 x 20,5 x 6,5 cm großen sog. "Monster-Mixer" in Form eines stilisierten Monsters aus Kunststoff, das im Bauchbereich mit drei quadratischen Rollen ausgestattet ist; die Rollen sind auf jeder Seite unterschiedlich bedruckt und ergeben als Ganzes die Abbildung von unterschiedlichen Monstern; drückt man das rechte Auge des Monsters nach unten, drehen sich die Rollen und die Abbildung eines anderen Monsters erscheint, - 27 sog.

Monsterkarten (Format etwa 8,7 x 5,5 cm) aus Papier, die auf der Vorderseite mit unterschiedlichen Monstern und auf der Rückseite mit dem gleichen Muster bedruckt sind, - vier etwa 31 cm langen sog. "Monsterklatschen" aus Kunststoff, die an einem Ende jeweils mit einem Saugnapf ausgestattet sind, - einer Spielanleitung, - gemeinsam in einem bunt bedruckten Pappkarton in einer Kunststofffolie eingeschweißt für den Einzelverkauf aufgemacht.

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler eine "Monsterklatsche" und die Karten werden offen auf den Tisch gelegt.

Der Startspieler bedient den "Monster-Mixer" und die Abbildung eines Monsters erscheint.

Die Spieler versuchen so schnell wie möglich, die Karte mit der Abbildung zu finden, die der "Mixer" zeigt und schlagen mit der "Monsterklatsche" auf die Karte.

Derjenige Spieler, der zuerst fünf richtige Abbildungen gefunden hat, gewinnt das Spiel.

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF AUS PAPPE FÜR KINDER KARTE