Seitenwelle der Fahrzeugachse mit homokinetischen Gelenken an beiden Enden, von der bei der Herstellung von Waren der KN-Position 8703 verwendeten Art.

Seitenwelle, sog. Antriebswelle (Komplettwelle…

teil; aus stahl; aus unedlem metall; für kraftfahrzeuge; für…

Seitenwelle, sog. Antriebswelle (Komplettwelle mit Linkshaft), Foto siehe Anlage, laut Antrag: - in Form einer seitlichen Achswelle aus im Wesentlichen unedlem Metall (lt.

Antrag: Stahl), - mit einer Gesamtlänge von ca. 1040 mm, - mit zwei, mit Faltenbälgen geschützten Gleichlaufgelenken (homokinetische Gelenke: achsgetriebeseitig mit einem Tripodegelenk und radseitig mit einem Kugelgelenk) versehen, - an beiden Enden mit Mitnahmeverzahnungen ausgestattet, - wird im Antriebsstrang zwischen Achsgetriebe und Antriebsrädern von Personenkraftwagen verbaut, - dient der Kraftübertragung auf die Räder und dem Ausgleich aller Winkel- und Längenveränderungen, die von Aus- und Einfederungen sowie Lenkbewegungen ausgehen, - (laut Antrag) zur industriellen Montage von Kraftfahrzeugen der Position 8703 bestimmt, - aufgrund der objektiven Merkmale (u. a.

Form und Abmessungen) erkennbar hauptsächlich für Kraftfahrzeuge des Kapitels 87 bestimmt. "Teil eines Kraftfahrzeuges der Position 8703 (Seitenwelle), Teil einer Triebachse mit Differenzial,für die industrielle Montage von Kraftfahrzeugen der Position 8703, Seitenwelle der Fahrzeugachse mit homokinetischen Gelenken an beiden Enden, von der bei der Herstellung von Waren der KN-Position 8703 verwendeten Art" "Die Einreihung in die oben angegebene Unterposition 8708 5020 der Kombinierten Nomenklatur steht einfuhrseitig unter dem Vorbehalt der Vorlage der erforderlichen Bescheinigung"

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: TEIL AUS STAHL AUS UNEDLEM METALL FÜR KRAFTFAHRZEUGE FÜR DIE FAHRZEUGINDUSTRIE

Seitenwelle, sog. Antriebswelle, Foto siehe…

teil; aus stahl; aus unedlem metall; für kraftfahrzeuge; für…

Seitenwelle, sog. Antriebswelle, Foto siehe Anlage, laut Antrag: - in Form einer seitlichen Achswelle aus im Wesentlichen unedlem Metall (lt.

Antrag: Stahl), - mit einer Gesamtlänge von ca. 700 mm, - mit zwei, mit Faltenbälgen geschützten Gleichlaufgelenken (homokinetische Gelenke: achsgetriebeseitig mit einem Tripodegelenk und radseitig mit einem Kugelgelenk) versehen, - an beiden Enden mit Mitnahmeverzahnungen ausgestattet, - wird im Antriebsstrang zwischen Achsgetriebe und Antriebsrädern von Personenkraftwagen verbaut, - dient der Kraftübertragung auf die Räder und dem Ausgleich aller Winkel- und Längenveränderungen, die von Aus- und Einfederungen sowie Lenkbewegungen ausgehen, - (laut Antrag) zur industriellen Montage von Kraftfahrzeugen der Position 8703 bestimmt, - aufgrund der objektiven Merkmale (u. a.

Form und Abmessungen) erkennbar hauptsächlich für Kraftfahrzeuge des Kapitels 87 bestimmt. "Teil eines Kraftfahrzeuges der Position 8703 (Seitenwelle), Teil einer Triebachse mit Differenzial,für die industrielle Montage von Kraftfahrzeugen der Position 8703, Seitenwelle der Fahrzeugachse mit homokinetischen Gelenken an beiden Enden, von der bei der Herstellung von Waren der KN-Position 8703 verwendeten Art" "Die Einreihung in die oben angegebene Unterposition 8708 5020 der Kombinierten Nomenklatur steht einfuhrseitig unter dem Vorbehalt der Vorlage der erforderlichen Bescheinigung"

Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: TEIL AUS STAHL AUS UNEDLEM METALL FÜR KRAFTFAHRZEUGE FÜR DIE FAHRZEUGINDUSTRIE