Schienen und andere Vorrichtungen zum Behandeln von Knochenbrüchen.

Sog. lag screw des Piccolo Composite Systems,…

hohl; aus unedlem metall; schraube; mit gewinde; knochenhohl; aus unedlem metall; schraube; mit gewinde; knochen

Sog. lag screw des Piccolo Composite Systems, in Form einer spezifisch geformten Zugschraube aus Carbon mit einem Mantel aus Titan mit durchgehend hohlem (kanüliertem) Schraubenschaft, ohne Schraubenkopf, mit einem Durchmesser von 10,4 mm, in verschiedenen Längen (80, 85, 90, 95, 100, 105, 110 mm), proximal mit einem selbstschneidenden Außengewinde, distal mit einem kurzen Innengewinde sowie vier, im 90°-Winkel angeordneten Einkerbungen am Rand.

Auf der Außenseite der Schraube befinden sich vier längliche rillenartige Einkerbungen in Längsrichtung.

Äußere Form: siehe Abbildungen in der Anlage. Die Schenkelhalsschraube wird seitlich durch den Oberschenkelhals bis in den Oberschenkelkopf (Hüftkopf) getrieben und durch die dafür vorgesehene, diagonale Führungsnut des sog.

Femurnagels (Trochantric Nagel, nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) geführt. Die Schraube wird mithilfe von Spezialwerkzeugen und eines Führungsdrahts (beides nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung), der in den kanülierten Schaft eingeführt wird, zur Behandlung von Femurfrakturen, insbesondere von inter- und subtrochantären Frakturen in den Körper implantiert.

Sie wird zur Befestigung eines cephalomedullären Nagels im Femur verwendet, um eine stabile interne Fixation von langen Knochen nach Frakturen sicherzustellen.

Die Ware ist in einer sterilen Papier-/Kunststoff-Verpackung und zusätzlich in einem bedruckten Pappkarton verpackt.

Die Ware wird als "Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 / AV 5 b) ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 26.0 / ErlKN Pos 9021 (EE) RZ 40.0

VZTA-Nummer:
DEBTI15349/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-02-15.

Nationale Stichworte: HOHL AUS UNEDLEM METALL SCHRAUBE MIT GEWINDE KNOCHEN

Sog. medizinische Schrauben für die Arm-,…

Sog. medizinische Schrauben für die Arm-, Hand-, Bein- bzw. Fußchirurgie, in verschiedenen Längen (10 mm bis 60 mm) und unterschiedlichen Durchmessern (2,0 bis 5,0 mm), in Form von farblich codierten Schrauben aus einer Titanlegierung mit unterschiedlicher Ausstattung, mit bis zum Kopf reichenden Außengewinde ausgestattet (bei einigen Schrauben ist auch der Kopf mit einem Außengewinde versehen) und einem für einen Inbusschlüssel vorgesehenen Kopfende.

Das Gewindeende ist zu einer Bohrspitze ausgearbeitet. Äußere Form: siehe Abbildungen in der Anlage.

Die Schrauben dienen im Rahmen der Behandlung von Frakturen in der Arm-, Hand-, Bein- bzw. Fußchirurgie der Befestigung von entsprechenden Platten bzw.

Nägeln (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung). Die Schrauben sind jeweils einzeln unsteril in einer Kunststofftüte mit Aufkleber verpackt.

Die Schrauben sind Bestandteil eines in den menschlichen Körper zu implantierenden Systems (Pccolo Composite System) zur Behandlung von Frakturen.

Sie werden jeweils als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für eine Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen (einschließlich Verrenkungen und Gelenkverletzungen)" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 / AV 5 b) ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 26.0 / ErlKN Pos 9021 (GE) RZ 289.0

VZTA-Nummer:
DEBTI15348/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-02-15.

Nationale Stichworte: TITAN AUS UNEDLEM METALL SCHRAUBE MIT GEWINDE KNOCHEN

Sog. Frakturversorgung, in Form einer zusammengesetzten…

teil; titan; knochen

Sog. Frakturversorgung, in Form einer zusammengesetzten Ware, bestehend aus einem kanülierten Einführinstrument aus Stahl und einem charakterbestimmenden Implantat aus einer Kombination aus einer Titanlegierung und reinem Titan mit elektrolytischer Konversionsbeschichtung. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Das Implantat wird mit Hilfe des Einbringinstruments in den defekten Wirbelkörper eingebracht, dort entfaltet und anschließend mit röntgendichtem Knochenzement (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) befüllt.

Die Vorrichtung dient der internen Fixierung von Wirbelsäulenkompressionsfrakturen in der Brust- und Lendenwirbelsäule.

Die Ware wird als "Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen, einschließlich Verrenkungen und Gelenkverletzungen" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 3 b) / AV 6 weitere Codenummer/n: 9018 9084 ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 28.1

VZTA-Nummer:
DEBTI25448/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-02-11.

Nationale Stichworte: TEIL TITAN KNOCHEN

Sog. dynamische Versorgung, in Form eines…

titan; schraube; stange; drehbar

Sog. dynamische Versorgung, in Form eines zylindrischen Stabes aus Titan mit einem Durchmesser von 5,5 mm, in unterschiedlichen Längen von 50 mm bis 400 mm, beidseitig abgerundet mit einer oder zwei Verdickungen, durch welche einseitig eine limitierte Beweglichkeit des Stabes in 3 Ebenen ermöglicht wird. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Vorrichtung wird bei unterschiedlichen Indikationen wie zum Beispiel Instabilitäten, Spondyloslithese, Erschlaffung der Bandscheibe, Spinalkanalstenose oder degenerativer Skoliose in Verbindung mit verschiedenen Systemen zur Stabilisierung der Wirbelsäule dauerhaft in den menschlichen Körper implantiert.

Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für eine Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 Anm 2 b) Kap 90 ErlKN Pos 9021 (EE) RZ 50.0

VZTA-Nummer:
DEBTI25444/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TITAN SCHRAUBE STANGE DREHBAR

Sog. ventrale HWS Platte, in Form einer unvollständigen…

titan; schraube; knochen

Sog. ventrale HWS Platte, in Form einer unvollständigen Ware, im Wesentlichen bestehend aus einer anatomisch vorgeformten mono- oder polysegmentalen Platte aus einer Titanlegierung in unterschiedlichen Längen, mit einer Breite von 16 mm und einer Höhe von 2,3 mm. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Die Vorrichtung wird mit Hilfe von selbstbohrenden oder selbstschneidenden Kochenschrauben (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) dauerhaft in den menschlichen Körper implantiert und dient der Stabilisierung der Halswirbelsäule bei Frakturen, Spondylolisthese, Pseudoarthrose, degenerativen Bandscheibenerkrankungen, Spinalstenose, Tumoren und Versagen einer vorherigen Fusion.

Die Ware wird als "Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 2 a) / AV 6 ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 25.0 / ErlKN Pos 9021 (HS) RZ 28.1

VZTA-Nummer:
DEBTI25441/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TITAN SCHRAUBE KNOCHEN

Sog. ventrale HWS-Platte, in Form einer noch…

titan; schraube; nicht zusammengesetzt

Sog. ventrale HWS-Platte, in Form einer noch nicht zusammengesetzten Ware, bestehend aus - einer anatomisch vorgeformten mono- oder polysegmentalen Platte aus einer Titanlegierung in unterschiedlichen Längen, mit einer Breite von 16 mm und einer Höhe von 2,3 mm sowie - einer den Fixierungsvorgaben der Platte entsprechenden Anzahl farbkodierter selbstbohrender bzw. selbstschneidender Knochenschauben aus einer Titanlegierung in unterschiedlichen Längen und Durchmessern. äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage Das Plattensystem wird dauerhaft in den menschlichen Körper implantiert und dient der Stabilisierung der Halswirbelsäule bei Frakturen, Spondylolisthese, Pseudoarthrose, degenerativen Bandscheibenerkrankungen, Spinalstenose, Tumoren und Versagen einer vorherigen Fusion.

Die Ware wird als "Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen" eingereiht.

VZTA-Nummer:
DEBTI25439/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TITAN SCHRAUBE NICHT ZUSAMMENGESETZT

Sog. Pedikelschraube, in 3 verschiedenen…

teil; titan; schraube; stange; knochen

Sog. Pedikelschraube, in 3 verschiedenen Ausführungen, jeweils in Form einer massiven, zylindrischen Ware, aus einer Titanlegierung, im Wesentlichen bestehend aus einem kanülierten oder nicht kanülierten Schaft mit einem bis zum Kopf reichenden Außengewinde und einem polyaxialen (beweglichen) U-förmigen Schraubenkopf mit Innengewinde. äußere Form: siehe beispielhafte Abbildung in der Anlage Die Vorrichtung ist Bestandteil eines in den menschlichen Körper zu implantierenden Systems, zur Behandlung verschiedener Erkrankungen oder Frakturen der Wirbelsäule und wird im Rahmen der Wirbelsäulenchirurgie nach dem Einfügen eines Wirbelsäulenfixationsstabes (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) durch eine speziell geformte Verschlusskappe (ebenfalls nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) verschlossen.

Die Ware ist gemeinsam mit einer Gebrauchsanweisung in einer Plastiktüte verpackt. Sie wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für eine Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 5 b) / AV 6 Anm 2 b) Kap 90 ErlKN Pos 9021 (EE) RZ 50.0

VZTA-Nummer:
DEBTI24610/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2021-01-11.

Nationale Stichworte: TEIL TITAN SCHRAUBE STANGE KNOCHEN

Sog. Pedikelschraube, in unterschiedlichen…

Sog. Pedikelschraube, in unterschiedlichen Größen, in Form eines steril verpackten Sets aus zwei Pedikel- und zwei Verschlussschrauben aus einer Titan-Alumium-Niob-Legierung.

Die Pedikelschraube weist je nach Ausführung eine Hydroxylapatitbeschichtung auf oder ist unbeschichtet, mit einer Länge von 35 bis 55 mm und einem Durchmesser von 5,2 bis 8 mm.

Sie verfügt über einen nahezu zylindrischen Schaft mit Außengewinde und einen nicht beweglichen, kreisförmigen Schraubenkopf, welcher mit einer durchgehenden zylindrischen und einer mit einem Innengewinde versehenen Öffnung am oberen Ende sowie zwei seitlichen Einkerbungen versehen ist.

Die zylindrischen Verschlusschrauben mit Außengewinde und Innentorx, welche der Befestigung der Bänder (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung), welche durch die durchgehende Öffnung der Pedikelschraube geführt werden, dient, werden in die mit Innengewinde versehene Öffnung eingeschraubt.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Die Vorrichtung wird im Rahmen der Wirbelsäulenchirurgie als Bestandteil eines Systems zur Stabilisierung der Wirbelsäule in den menschlichen Körper implantiert.

Die Ware, welche gemeinsam mit einem Beipackzettel in einem Pappkarton verpackt ist, wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für eine Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen (einschließlich Verrenkungen und Gelenkverletzungen)" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 / AV 5 b) Anm 2 b) Kap 90 ErlKN Pos 9021 (GE) RZ 289.0

VZTA-Nummer:
DEBTI24706/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-11-23.

Nationale Stichworte: TITAN AUS ALUMINIUM AUS UNEDLEM METALL SCHRAUBE KOPF STERIL

Sog. Stellschraube, in Form einer massiven,…

Sog. Stellschraube, in Form einer massiven, zylindrischen Schraube mit einer Gesamtlänge von ca. 21 mm und einem Durchmesser von ca. 7,95 mm, aus einer Titanlegierung, die über eine Länge von ca. 14,5 mm ein Außengewinde aufweist und deren oberes Ende stumpf gearbeitet und mit einem Innensechskant versehen ist.

Das andere, gewindelose Ende ist über eine Länge von ca. 5 mm zu einem Kegelstumpf mit einer halbkugelförmigen Spitze ausgearbeitet.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Die Waren werden in der Chirurgie, z. B. in Verbindung mit Hüftschrauben (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung) eingesetzt und dienen als Stellschraube zur Befestigung und Justage.

Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für eine Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen (einschließlich Verrenkungen und Gelenkverletzungen)" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 / AV 5 b) Anm 2 b) Kap 90 / Anm 2 b) Kap 90 ErlKN Pos 9021 (GE) RZ 289.0

VZTA-Nummer:
DEBTI24705/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-11-23.

Nationale Stichworte: TITAN AUS UNEDLEM METALL SCHRAUBE MIT GEWINDE KOPF LEGIERUNG

Sog. NCB-Non-Contact Bridging, in verschiedenen…

Sog. NCB-Non-Contact Bridging, in verschiedenen Größen und Längen, jeweils in Form einer Kortikalisschraube aus einer Titan.Aluminium-Vanadium-Legierung, mit einem bis zum Kopf reichenden, selbstschneidenden Außengewinde und einen Kopf mit Innensechskant.

Das Gewindeende ist zu einer Bohrspitze ausgearbeitet. Je nach Ausfertigung haben die Schrauben einen Durchmesser von 3,5 bis 5 mm und eine Länge von 10 bis 100 mm.

Äußere Form: siehe Abbildung in der Anlage. Die Schrauben dienen im Rahmen der Behandlung von Femurfrakturen der Befestigung von Femurplatten (nicht Gegenstand dieser vZTA-Entscheidung).

Je nach Ausführung steril oder nicht steril verpackt. Die Vorrichtung ist Bestandteil eines in den menschlichen Körper zu implantierenden Systems (periprothetisches Femurplattensystem) zur Behandlung von periprothetischen Femurfrakturen.

Die Ware wird als "Teil, erkennbar hauptsächlich bestimmt für eine Vorrichtung zum Behandeln von Knochenbrüchen (einschließlich Verrenkungen und Gelenkverletzungen)" eingereiht.

Begründung der Einreihung: AV 1 / AV 6 / AV 5 b) Anm 2 b) Kap 90 ErlKN Pos 9021 (GE) RZ 289.0

VZTA-Nummer:
DEBTI24703/17-1.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2020-11-23.

Nationale Stichworte: TITAN AUS ALUMINIUM AUS UNEDLEM METALL SCHRAUBE KOPF