AUS GLASFASER.

Nähgewirke aus Glasfasern, Artikelnr. 193060012710011,…

Nähgewirke aus Glasfasern, Artikelnr. 193060012710011, Foto siehe Anlage, - Flächenerzeugnis in Form eines Nähgewirkes (Kettenwirktechnik), laut Untersuchungsergebnis bestehend aus: - - einer Außen- und Innenlage aus einem Vlies aus regellos geschichteten Glasfasern (mit Kunststoff getränkt; der Kunststoff liegt in geschäumter Form vor und bildet sog.

Mikrohohlkugeln), - - einer Zwischenlage aus Nadelfilz aus synthetischen Chemiefasern aus laut Antrag Polypropylen, - - verfestigt mittels eines maschenbildenden Garnes (Nähfaden) aus synthetischen Chemiefasern (Spinnstoff) in einer verriegelten Kettenstichnaht, - - mit einem Gesamtflächengewicht von laut Antrag 600 g, wobei der Glasfaseranteil überwiegt, - die Glasfasern verleihen der zusammengesetzten Ware aufgrund des Umfangs (deutlich überwiegender Anteil) den wesentlichen Charakter, - laut Antrag mit einer Breite von 127 cm, - stellt sich aufgrund der Art des Flächenerzeugnisses (Nähgewirke) nicht als Ware der Unterposition 7019 3200 dar. "Ware (Nähgewirke) aus textilen Glasfasern"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWIRKE MEHRLAGIG GARN GLASFASER AUS GLASFASER

Ware aus Glasfasern, sog. Textilglasband…

Ware aus Glasfasern, sog. Textilglasband mit Aluminiumkaschierung in drei Ausführungen, Foto siehe Anlage, aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzte Ware, bestehend aus - einem Gewirke aus textilen Glasfasern (Dicke: 3,5 mm bzw. 4,0 mm), - einem Überzug aus einer ca. 0,5 mm dicken Aluminiumfolie, verstärkt mit einem offenmaschigen Glasfasergelege, - das Gewirke aus Glasfasern bestimmt nach dem Umfang (Stärke) und aufgrund seiner Bedeutung in Bezug auf die Verwendung den wesentlichen Charakter der Ware, - dient zur thermischen Isolierung von Abgasrohren. "Ware aus textilen Glasfasern, andere als in den Unterpositionen 7019 1100 bis 7019 5900 genannte, andere als in den TARIC-Codes 7019 9000 10 bis 7019 9000 40 genannte"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: GEWIRKE AUS ALUMINIUM BAND GLASFASER AUS GLASFASER

Matte aus Glasfasern, sog. Silika-Glas-Nadelmatte,…

aus glas; siliciumdioxid; glasfaser; aus glasfaser

Matte aus Glasfasern, sog. Silika-Glas-Nadelmatte, Foto siehe Anlage, - nicht gewebtes Flächenerzeugnis mit einer gleichmäßigen Dicke von ca. 8 mm, - aus regellos geschichteten Glasfasern, - durch einen Nadelprozess verfestigt (genadelt), - die Fasern können einzeln mit der Hand aus der Matte herausgelöst werden, ohne die Lage zu zerstören (somit kein Vlies), - Meterware mit einer Breite von 100 cm (laut Etikett), - keine Matte mit geringer Feuchtigkeitsaufnahme. "Ware aus Glasfasern, Matte, andere als im TARIC-Code 7019 3100 10 genannte"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS GLAS SILICIUMDIOXID GLASFASER AUS GLASFASER

Optisches Kabel, - aus einem Glasfaserkern…

Optisches Kabel, - aus einem Glasfaserkern (200 µm), mit Cladding (230 µm) und einer Bufferschicht aus ETFE (500 µm) sowie einer weiteren, äußeren, als "Buffer" bezeichneten Schicht aus PVDF (1,5 mm), schwarz gefärbt, ohne Anschlussstücke, - mit einer Länge von max. 3,3 km auf einer Spule (je nach Kundenanforderung), - zur Übertragung von optischen Signalen.

Die Ware ist als "Kabel, aus optischen, einzeln umhüllten Fasern" einzureihen.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS GLASFASER KABEL AUS OPTISCHEN FASERN OPTISCHE FASER

Optisches Kabel, - aus einem Glasfaserkern…

Optisches Kabel, - aus einem Glasfaserkern (200 µm), mit Cladding (230 µm) und einer Bufferschicht aus ETFE (500 µm) in einem Mantel aus Polypropylene (1,5 mm), schwarz gefärbt, ohne Anschlussstücke, - mit einer Länge von max. 3,3 km auf einer Spule (je nach Kundenanforderung), - zur Übertragung von optischen Signalen.

Die Ware ist als "Kabel, aus optischen, einzeln umhüllten Fasern" einzureihen.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS GLASFASER KABEL AUS OPTISCHEN FASERN OPTISCHE FASER

Kabel aus optischen Fasern, in zwei unterschiedlichen…

Kabel aus optischen Fasern, in zwei unterschiedlichen Ausführungen hinsichtlich der Faseranzahl, - im Wesentlichen bestehend aus 1.728 bzw. 3.456 Glasfaserkernen (Single-mode (OS2), Kerndurchmesser 8,2 µm), beschichtet mit Cladding und Coating (125 µm/ 250 µm), jeweils 288 Fasern zu Faserbündeln (6 bzw. 12) in Bandform mit unterschiedlich farbiger Umhüllung zusammengefasst, mit wasserblockierenden Elementen versehen, mit Quellflies und einem Polyethylen-Mantel ausgestattet, in unterschiedlichen Längen (je nach Anforderung), ohne Anschlussstücke, bestimmt als Außenkabel.

Die Ware ist als "Kabel, aus optischen, einzeln umhüllten Fasern" einzureihen.

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS KUNSTSTOFF KABEL MANTEL AUS GLASFASER KABEL AUS OPTISCHEN FASERN OPTISCHE FASER

Akustikelement zur Schallabsorption, Foto…

Akustikelement zur Schallabsorption, Foto siehe Anlage, - quaderförmig, - in unterschiedlichen Größen, - laut Antrag mit einer schallabsorbierenden Einlage (sog.

Absorbereinlage) aus Vliesstoffen aus 100 % Polyester (synthetische Chemiefasern); auf der Unterseite durch ein Gewebe aus laut Antrag Glasfasern abdeckt, - mit einer Bespannung aus Geweben aus lt.

Antrag Wolle, - mit einem Rahmen und Befestigungswinkeln aus laut Antrag unedlem Metall, - durch Zusammenfügen konfektioniert, - zum Aufstellen oder zur Deckenmontage; dient dazu, den Schall zu reduzieren und somit die Sprachverständlichkeit in Räumen zu verstärken (stellt sich nicht als Möbel des Kapitels 94 dar), - im Hinblick auf die Verwendung (Schallabsorption) und das äußere Erscheinungsbild verleihen die Spinnstoffe (Vliesstoff und Gewebe) der Ware gegenüber den Glasfasern und dem unedlem Metall den wesentlichen Charakter; innerhalb der Position 6304 sind die Vliesstoffe aus synthetischen Chemiefasern im Hinblick auf die Verwendung und die Gewebe aus Wolle im Hinblick auf das äußere Erscheinungsbild entscheidend; da keiner der beiden Spinnstoffe vorherrscht, ist das in der Nomenklatur zuletzt genannte Gewebe aus Wolle das für die Spinnstoffermittlung maßgebende Flächenerzeugnis. "Andere Ware zur Innenausstattung (Akustikelement), aus Spinnstoffen, keine Ware der Position 9404, aus Geweben, aus Wolle"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS GEWEBE AUS SYNTHETISCHER CHEMIEFASER AUS POLYESTER KONFEKTIONIERT AUS WOLLE SPINNSTOFFWARE AUS VLIESSTOFF AUS GLASFASER

Garn aus Glasfasern, sog. Siliziumfilamentgarn…

aus glas; glas; garn; glasfaser; aus glasfaser

Garn aus Glasfasern, sog. Siliziumfilamentgarn PS6 - 22tex x 8 S130, Foto siehe Anlage, - verzwirntes Garn aus textilen Glasfilamenten, - mit einem Gehalt an Siliciumdioxid (SiO2) von mindestens 93,5 GHT (laut Antrag), - mit einem Titer von etwa 183 tex (laut Untersuchung), damit mit einem Titer eines Vielfachen von 11 tex (± 7,5 %), - mit einem Nenndurchmesser der Einzelfilamente von 6 Mikrometer (laut Untersuchung), - unbehandelt. "Ware aus Glasfasern, Garn, keine Glasseidenstränge (Rovings), aus Filamenten, aus verspinnbaren Endlosglasfilamenten mit einem Titer von 11 tex oder einem Vielfachen hiervon (± 7,5 %), mit einem Siliciumdioxidgehalt von 93 GHT oder mehr, mit einem Nenndurchmesser von 6 µm, unbehandelt"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: AUS GLAS GLAS GARN GLASFASER AUS GLASFASER

Sog. Filterelement, Typ RE - in Form einer…

Sog. Filterelement, Typ RE - in Form einer zylindrischen Kartusche (Durchmesser: 51,6 mm, Länge: 169,5 mm) mit inneren Stützelementen aus Edelstahl und einem Filtermedium aus Glasfaser sowie mit einer Endkappe mit Öffnung, Dichtung und By- passventil, (Abbildung siehe Anlage), - dient zum Reinigen von Mineralölen und anderen Flüssigkeiten. "Apparat zum Filtrieren von Flüssigkeiten, keine Ware der TARIC-Codes 8421 1100 00 bis 8421 2980 10 - sog.

Filterelement"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: VENTIL FILTER AUS GLASFASER

Sog. Hochdruckfilter Baureihe SFZ - aus einem…

Sog. Hochdruckfilter Baureihe SFZ - aus einem maßhaltig nach Zeichnung gefertigten zylinderförmigen Metallgehäuse (Gesamthöhe: 229 mm, Durch- messer: 46 mm), an der Kopfseite mit einem rechteckigen Gehäusekopf (Länge: 89 mm, Kantenlänge: 48 mm) mit integrierter Filterpatrone (Filtermaterial: Glasfaservlies), am Filterkopf mit Anschlüssen für Flüssigkeitsein- und - auslass sowie einer Verschmutzungs- und Differenzdruckanzeige (Abbildung siehe Anlage), - zum Reinigen von Mineralöl mit einer Filterleistung von 30 l/min und einem maximalen Druck von 315 bar/4560 PSI, - für den Rohrleitungseinbau in Hydraulikanlagen. "Apparat zu Filtrieren von Flüssigkeiten, keine Ware der TARIC-Codes 8421 1100 00 bis 8421 2980 10 - sog.

Hockdruckfilter"

Nomenklatur-Code:
Nomenklatur-Code.
Gültig ab:
.

Nationale Stichworte: FILTER ZUM REINIGEN AUS GLASFASER MINERALÖL